Bezugsquelle für Kabelbinder

Optisches und technisches Zubehör.
Antworten
klaramus
Beiträge: 45
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 10:12
Modell: R80 G/S, F650 GS Eintopf
R1100R

Bezugsquelle für Kabelbinder

Beitrag von klaramus » So 1. Dez 2019, 01:04

Ich habe ja nur ältere Moppeds und wenn ich da die Kabelbinder von der G/S von 83 und die von der r1100 von 2000 anschaue, sind die immer noch haltbar ohne erkennbare Alterung.
Ich traue ja Plastik nicht über den Weg, nach einer gewissen Zeit wird das schlecht - entweder nach kürzerer Zeit oder wenn überhaupt nach etlichen Jahrzehnten.
Jetzt traue ich den Aldi/Lidl/Baumarktdingern keine Langzeitstandfestigkeit zu. Daher die Frage, gibt es irgenwo einen wahrscheinlich haltbaren Satz in BMW-Qualität zu kaufen? Was kauft das Handwerk?
Gruß, K.

Benutzeravatar
gerd_
Beiträge: 2774
Registriert: So 17. Jun 2012, 20:40

Re: Bezugsquelle für Kabelbinder

Beitrag von gerd_ » So 1. Dez 2019, 10:21

Hi
Kabelbinder aus Nylon. Gibt's auch im Baumarkt oder z.B. bei Panduit. Man muss ja nicht das billige PVC-Zeug kaufen.
gerd
Vollkommenheit entsteht offenbar nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat, sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
Antoine de Saint=Exupéry

der niederrheiner
Beiträge: 740
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 21:46
Modell: BMW R75G/S

Re: Bezugsquelle für Kabelbinder

Beitrag von der niederrheiner » Di 3. Dez 2019, 07:41

Und wenn noch nicht in der Kiste, einen korrekten Seitenschneider dazu. einer der nicht diese kleinen Fleichshaken stehen lässt. Mit dem Messer kommt man halt nicht immer dran.

Beispiel: https://www.rosebikes.de/knipex-kabelbi ... gK_zPD_BwE


Stephan

Benutzeravatar
Jörg_WL
Beiträge: 47
Registriert: Do 19. Sep 2013, 16:30
Modell: R1200GS TÜ DOHC 03/2012
Wohnort: SG Hollenstedt

Re: Bezugsquelle für Kabelbinder

Beitrag von Jörg_WL » Di 3. Dez 2019, 18:47

Hallo,
mit dem Teil bitte vorsichtig beim zerschneiden von Kabelbindern vorgehen - ist sehr spitz und man beschädigt schnell eine Leitung.
Die sind bei uns in der Produktion alle verbannt worden.

Grüße
Jörg

der niederrheiner hat geschrieben:
Di 3. Dez 2019, 07:41
Und wenn noch nicht in der Kiste, einen korrekten Seitenschneider dazu. einer der nicht diese kleinen Fleichshaken stehen lässt. Mit dem Messer kommt man halt nicht immer dran.

Beispiel: https://www.rosebikes.de/knipex-kabelbi ... gK_zPD_BwE


Stephan
Grüße
Jörg_WL

Zoodmaster
Beiträge: 2
Registriert: Do 19. Dez 2019, 20:29

Re: Bezugsquelle für Kabelbinder

Beitrag von Zoodmaster » So 22. Dez 2019, 14:09

Also ich benutze immer die schwarzen Kabelbinder von Hellerman / Tycon.
Die sind UV-beständig.
Schneide die auch meistens mit dem kleinen Seitenschneider ab.
Damit muss man eben umgehen können, sowie mit jedem anderen Werkzeug.
Es gibt aber auch eine spezielle Zange für Kabelbinder. Die spannt automatisch auf die eingestellte Spannung und schneidet dann gratfrei ab.
Leider kommt man damit nicht an engen Stellen ran.
Gruß
Holger

Kolki
Beiträge: 2
Registriert: Sa 4. Jan 2020, 09:21

Re: Bezugsquelle für Kabelbinder

Beitrag von Kolki » Sa 4. Jan 2020, 18:21

Hallo,
Bei BMW kommen Kabelbinder von HellermannTyton zum Einsatz. Es gibt auch Kabelbinderwerkzeuge mit denen die Kabelbinder angezogen und bei erreichen der eingestellten Spannung bündig angeschnitten werden. Diese Kabelbinder bekommt man fast nur im Elektrogroßhandel.

Benutzeravatar
gerd_
Beiträge: 2774
Registriert: So 17. Jun 2012, 20:40

Re: Bezugsquelle für Kabelbinder

Beitrag von gerd_ » Mo 6. Jan 2020, 00:23

Hi
Wobei ein Seitenschneider (in Kombination mit einer Spitzzange zum Ziehen) besser ist als eine billige Zange.
gerd
Vollkommenheit entsteht offenbar nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat, sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
Antoine de Saint=Exupéry

Boxerzimmer
Beiträge: 29
Registriert: Fr 11. Jan 2019, 13:55

Re: Bezugsquelle für Kabelbinder

Beitrag von Boxerzimmer » Mo 20. Jan 2020, 13:18

Diese Kunststoff-Kabelbinder sind einwandfrei: https://www.motorradzubehoer-hornig.de/ ... inder.html

Zoodmaster
Beiträge: 2
Registriert: Do 19. Dez 2019, 20:29

Re: Bezugsquelle für Kabelbinder

Beitrag von Zoodmaster » Mo 20. Jan 2020, 18:24

Die Preise sind aber heftig.
Dafür bekommst du von Hellermann 100St.
Aber wer weiss, wo Hornig einkauft..................

Franz Gans
Beiträge: 271
Registriert: Fr 3. Jul 2015, 18:30

Re: Bezugsquelle für Kabelbinder

Beitrag von Franz Gans » Mi 22. Jan 2020, 14:47

Zoodmaster hat geschrieben:
Mo 20. Jan 2020, 18:24
Die Preise sind aber heftig.
Dafür bekommst du von Hellermann 100St.
Aber wer weiss, wo Hornig einkauft..................
Ich denke eher das hat damit zu tun, dass man auch Benzin in der Apotheke kaufen koennte, wobei sich das in Zukunft auch an der Tankstelle in diese Richtung entwickeln duerfte. Aber wer macht das schon, fuer ein Kraftfahrzeug?

Uebrigens gibt es Kabelbinder auch bei BMW als Ersatzteil zu kaufen. Sicher zu aehnlich hohen oder hoeheren Preisen als bei Hornig. Einfach mal den ETK daraufhin abklopfen, falls Geld keine Rolle spielt.

Viele Gruesse
Karl-Heinz

Larsi
Beiträge: 2132
Registriert: Do 28. Jun 2012, 15:15

Re: Bezugsquelle für Kabelbinder

Beitrag von Larsi » Mi 22. Jan 2020, 20:45

Franz Gans hat geschrieben:
Mi 22. Jan 2020, 14:47
... Einfach mal den ETK daraufhin abklopfen, falls Geld keine Rolle spielt. ...
https://www.leebmann24.de/bmw-ersatztei ... bt=61_6476

Antworten