Kabelbaum Instandsetzung ----- Stecker unter dem Tank

Alles zur Technik der 1150er Boxermodelle.
Antworten
1150erBoxerfan
Beiträge: 11
Registriert: Mi 20. Nov 2019, 17:06

Kabelbaum Instandsetzung ----- Stecker unter dem Tank

Beitrag von 1150erBoxerfan » Sa 23. Nov 2019, 09:08

Guten Morgen,
Ich beabsichtige an meiner R1150R die Kabelbäume zu den vorderen Armaturen zu überholen, da die Schutzschläuche ziemlich verrottet sind.
Die saubere Lösung wäre neue Schutzschläuche einzuziehen. Dazu müsste man jedoch die Stecker welche unter dem Tank sitzen teilweise erneuern.
Weis jemand wo man diese Stecker Zb 12polig female beziehen kann, bzw wer hat einen guten Lösungsansatz ungleich Isolierband.
Vielen Dank

Frage ,wie kann man hier Bilder hochladen
Zuletzt geändert von 1150erBoxerfan am Sa 23. Nov 2019, 13:11, insgesamt 1-mal geändert.

backsbunny

Re: Kabelbaum Instandsetzung ----- Stecker unter dem Tank

Beitrag von backsbunny » Sa 23. Nov 2019, 09:55

Hallo (noch...;-)) Namenloser,

bei meiner R habe ich diese hier https://www.louis.de/artikel/baas-spira ... r=10032864 verbaut. Mit einer feinen Schere vorsichtig die verrottete Hülle aufgetrennt, dann neu umwickelt. Hat den Charme, dass im Bedarfsfall ohne größere Umstände geöffnet bzw. erneuert werden kann. Und sich die Kabel etwas geschmeidiger an neuralgischen Stellen in kleineren "Bündeln" verlegen lassen.

Gruß,
Christian.

Franz Gans
Beiträge: 298
Registriert: Fr 3. Jul 2015, 18:30

Re: Kabelbaum Instandsetzung ----- Stecker unter dem Tank

Beitrag von Franz Gans » Sa 23. Nov 2019, 23:10

1150erBoxerfan hat geschrieben:
Sa 23. Nov 2019, 09:08
bzw wer hat einen guten Lösungsansatz ungleich Isolierband.
Schau mal, ob Dir davon etwas gefaellt bzw. etwas passendes dabei ist:

Kabelummantelungen:
https://www.hellermanntyton.at/produkte ... chliessend
https://www.techflex.org/

Steckverbinder:
https://www.kabelschuhe-shop.de/Steckverbinder

Viele Gruesse
Karl-Heinz

1150erBoxerfan
Beiträge: 11
Registriert: Mi 20. Nov 2019, 17:06

Re: Kabelbaum Instandsetzung ----- Stecker unter dem Tank

Beitrag von 1150erBoxerfan » So 24. Nov 2019, 11:01

Guten Morgen,
Vielen Dank für die tollen Links.
Die Lösung mit dem Schutzschlauch mit Klettverschluss finde ich gut. Werde mir ein Stück zum Testen bestellen.
Die guten BMW Stecker :| habe ich noch nicht entdeckt.
VIELEN Dank
Reimund

Franz Gans
Beiträge: 298
Registriert: Fr 3. Jul 2015, 18:30

Re: Kabelbaum Instandsetzung ----- Stecker unter dem Tank

Beitrag von Franz Gans » So 24. Nov 2019, 20:57

1150erBoxerfan hat geschrieben:
So 24. Nov 2019, 11:01
Die guten BMW Stecker :| habe ich noch nicht entdeckt.
Ich fuerchte das wird auch nicht ganz einfach werden. Die Steckverbindungen duerften von AMP hergestellt worden sein (ich komme da jetzt nicht dran um nachzusehen).

Vielleicht kannst Du von irgendwoher einen defekten Kabelbaum oder einen geeigneten Abschnitt davon (aus einer Unfallmaschine oder dergleichen) zum Schlachten ergattern? Dann bleibt aber immer noch die Schwierigkeit die Kontakte beschaedigungsfrei auszuwerfen.

VIele Gruesse
Karl-Heinz

P.S: AMP Universal MATE-N-LOK sehen mir rein optisch aber schon verdaechtig aehnlich aus? Beim o. g. Steckverbinder-Shop zu haben.

1150erBoxerfan
Beiträge: 11
Registriert: Mi 20. Nov 2019, 17:06

Re: Kabelbaum Instandsetzung ----- Stecker unter dem Tank

Beitrag von 1150erBoxerfan » Fr 29. Nov 2019, 08:33

Hallo Karl Heinz,
der Tip war gut.
Nach reinigen der Stecker findet man klein aufgedruckt eine BMW und eine AMP Nummer.
Denke diese Stecker wurden wieder speziell für BMW gefertigt mit den entsprechenden Kodierungen.
Über die Suche nach der BMW Nummer bin ich dann darauf gestossen , dass diese Stecker auch im BMW Auto zB E54 am Blinkerschalter verbaut sind.
Bei Ebay Blinkerschalter mit Kabelstrang für 7,20€ gekauft.
Neu sind die Stecker sehr teuer zb Leergehäuse ohne Kontakte >12€
Gruß
Reimund

Benutzeravatar
gerd_
Beiträge: 2857
Registriert: So 17. Jun 2012, 20:40

Re: Kabelbaum Instandsetzung ----- Stecker unter dem Tank

Beitrag von gerd_ » Fr 29. Nov 2019, 11:12

Vollkommenheit entsteht offenbar nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat, sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
Antoine de Saint=Exupéry

Franz Gans
Beiträge: 298
Registriert: Fr 3. Jul 2015, 18:30

Re: Kabelbaum Instandsetzung ----- Stecker unter dem Tank

Beitrag von Franz Gans » Fr 29. Nov 2019, 12:11

1150erBoxerfan hat geschrieben:
Fr 29. Nov 2019, 08:33
Über die Suche nach der BMW Nummer bin ich dann darauf gestossen , dass diese Stecker auch im BMW Auto zB E54 am Blinkerschalter verbaut sind.
Bei Ebay Blinkerschalter mit Kabelstrang für 7,20€ gekauft.
Glueckwunsch zum Ersatzteil. Du hast aus der Information maximal viel herausgeholt. Dann macht Tippgeben richtig Spass.

Viele Gruesse
Karl-Heinz

nixwiefort
Beiträge: 108
Registriert: Di 5. Jul 2016, 10:00

Re: Kabelbaum Instandsetzung ----- Stecker unter dem Tank

Beitrag von nixwiefort » Di 3. Dez 2019, 16:59

die selbstschließenden Schutzschläuche sind schon prima, tragen aber doch etwas auf. Nachdems da unterm Tank eng zugeht, hab ich mich für die klassische Variante entschieden und den Kabelstrang nach Reparatur mit Gewebeklebeband umwickelt.

Socke
Beiträge: 5
Registriert: So 8. Dez 2019, 11:28

Re: Kabelbaum Instandsetzung ----- Stecker unter dem Tank

Beitrag von Socke » So 8. Dez 2019, 17:41

Hallo,
ich kann ja mal schildern, wie ich das gelöst habe.
BMW R 1150 R , Bj. 2002
- Schaltereinheit am Lenker abschrauben
-Tank runter
-Stecker lösen
-den Stecker auseinanderbauen ( die vier kleinen Nasen eindrücken und auseinander ziehen)
-entpinnen ( die einzelnen Pins mit einem passenden Werkzeug nach hinten ausdrücken)
-den alten Schlauch abziehen
-Bougierrohr auf Länge schneiden(gibts bei der Tante Louis, fünf Meter für knapp drei Euro)
-das Rohr innen etwas geschmeidig machen, damit die Kabel besser rutschen
-Kabel einführen
-die Enden mit selbstverschweissendem Isolierband verschliessen
-alles wieder zusammenbauen
-sieht aus wie neu
hat bei mir auch ein bisschen gedauert, sich aber gelohnt
ich hab auch ein Bild, bin aber noch am rätseln, wie ich das hier reinbekomme.
viel Spass

Socke
Beiträge: 5
Registriert: So 8. Dez 2019, 11:28

Re: Kabelbaum Instandsetzung ----- Stecker unter dem Tank

Beitrag von Socke » So 8. Dez 2019, 18:04

so sieht das dann aus,
kann sich doch sehen lassen

https://www.dropbox.com/preview/Schalte ... e=personal

der niederrheiner
Beiträge: 754
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 21:46
Modell: BMW R75G/S

Re: Kabelbaum Instandsetzung ----- Stecker unter dem Tank

Beitrag von der niederrheiner » Mo 9. Dez 2019, 07:26

Hm, um das Bild sehen zu können, soll ich mich dort anmelden. . .



Stephan

Socke
Beiträge: 5
Registriert: So 8. Dez 2019, 11:28

Re: Kabelbaum Instandsetzung ----- Stecker unter dem Tank

Beitrag von Socke » Mo 9. Dez 2019, 16:01

Bild


Kann man da was erkennen?

Larsi
Beiträge: 2094
Registriert: Do 28. Jun 2012, 15:15

Re: Kabelbaum Instandsetzung ----- Stecker unter dem Tank

Beitrag von Larsi » Mo 9. Dez 2019, 19:59

Sieht nicht schlecht aus, aber das Klebeband würde ich weglassen.
Da zieht Wasser rein und kommt nicht mehr raus.

1150erBoxerfan
Beiträge: 11
Registriert: Mi 20. Nov 2019, 17:06

Re: Kabelbaum Instandsetzung ----- Stecker unter dem Tank

Beitrag von 1150erBoxerfan » So 15. Dez 2019, 11:39

Hallo
Welches Werkzeug habt ihr zum Ausstossen der einzelnen Buchsen aus dem Stecker benutzt?

Socke
Beiträge: 5
Registriert: So 8. Dez 2019, 11:28

Re: Kabelbaum Instandsetzung ----- Stecker unter dem Tank

Beitrag von Socke » So 15. Dez 2019, 17:08

Hallo,
eigentlich gibt es da extra Entpinner.
Ich habe einfach einen Dorn genommen. Ein Nagel macht es bestimmt auch. Stärke 4mm.
Mit dem kleinen Hammer ein oder zwei vorsichtige Schläge sollten reichen.
Einen schönen 3. Advent an alle aus Berlin

Franz Gans
Beiträge: 298
Registriert: Fr 3. Jul 2015, 18:30

Re: Kabelbaum Instandsetzung ----- Stecker unter dem Tank

Beitrag von Franz Gans » So 15. Dez 2019, 17:52

1150erBoxerfan hat geschrieben:
So 15. Dez 2019, 11:39

Welches Werkzeug habt ihr zum Ausstossen der einzelnen Buchsen aus dem Stecker benutzt?
Ueblicherweise sind das bei Rundkontakten kleine, duennwandige Metallroehrchen, die dann die Fiederung der Crimpkontakte zum Anliegen bringen, damit sie gegen die Richtung der ankommenden Leitung ausgeschoben werden koennen.

Man muss also im eigenen Umfeld nach vwergleichbaren Alternativen suchen. Manchmal sind die abstehenden Widerhaken der Kontakte auch von hinten erkennbar (also von dem Ende, von dem sie ins Gehaeuse geschoben werden) und mittels einer Nadel oder einem aehnlich feinen Gegenstand ausloesbar. Ist nicht selten zeitraubend und sehr nervig.

Natuerlich kann man solche Auswerfer auch - dann noch meistens nur im Satz - kaufen, was aber oftmals finanziell unverhaeltnismaessig ist.

Wenn man sie mit Gewalt einfach hinauspruegelt, beschaedigt man die inneren Gehaeusekanten aus Kunststoff mit dem "Erfolg", dass die Kontakte beim Wiedereinschieben eventuell nicht mehr sicher halten und sich diese beim Zusammenfuegen der Steckverbindung unbemerkt nicht mehr richtig verbinden. Viel Spass dann beim Fehlersuchen, denn das sieht man oft erst auf den zweiten Blick.

Viele Gruesse
Karl-Heinz

Socke
Beiträge: 5
Registriert: So 8. Dez 2019, 11:28

Re: Kabelbaum Instandsetzung ----- Stecker unter dem Tank

Beitrag von Socke » So 15. Dez 2019, 22:12

Also vom herausprügeln spricht ja hier keiner.
Ma muß ja auch nicht gleich das Schlimmste befürchten.
Bei mir haben die Pins nach dem Wiedereinsetzen sehr fest , ohne Spiel gepasst.
Ein Versuch ist es immerhin wert.
Ich bin jedenfalls zufrieden.

Franz Gans
Beiträge: 298
Registriert: Fr 3. Jul 2015, 18:30

Re: Kabelbaum Instandsetzung ----- Stecker unter dem Tank

Beitrag von Franz Gans » Mo 16. Dez 2019, 21:09

Socke hat geschrieben:
So 15. Dez 2019, 22:12
Also vom herausprügeln spricht ja hier keiner.
Ma muß ja auch nicht gleich das Schlimmste befürchten.
Na, Du nennst das Kind halt nicht (gerne) beim Namen, deswegen habe ich das fuer Dich getan.

Zitat Socke
Ich habe einfach einen Dorn genommen. Ein Nagel macht es bestimmt auch. Stärke 4mm.
Mit dem kleinen Hammer ein oder zwei vorsichtige Schläge sollten reichen.
Zitatende Socke

Wenn Du jemals im Leben solche Kontakte mit einem professionellen Auswerfer ausgeloest hast, wirst
auch Du keine andere, angemessene Beschreibung mehr fuer Dein Vorgehen finden. Die Kontakte flutschen
dann naemlich praktisch ohne nennenswerten Kraftaufwand aus ihrem Kunststoffgehaeuse und man kaeme
nicht im Ansatz auf die Idee dazu einen Hammer zu brauchen / zu benutzen.

Viele Gruesse
Karl-Heinz

sailor_max
Beiträge: 4
Registriert: Do 31. Mai 2018, 15:50

Re: Kabelbaum Instandsetzung ----- Stecker unter dem Tank

Beitrag von sailor_max » Fr 20. Dez 2019, 18:53

Hallo,
ich habe meine Stecker mit Adernhülsen rausgedrückt. Bei den verschiedenen Durchmessern der Adernhülsen hat eine immer gerade über den Stecker gepasst. Damit rutschen die ganz einfach aus den Kunststoff-Haltern.

Grüße Matthias

Antworten