Multi Pocket Booster MPB120 Starthilfestrom

Optisches und technisches Zubehör.
Antworten
Benutzeravatar
Buetti
Beiträge: 398
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 23:18
Modell: R1150R
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Multi Pocket Booster MPB120 Starthilfestrom

Beitrag von Buetti » So 14. Jun 2015, 13:05

Warum versuchst Du nicht, das Motorrad erstmal ohne Hilfsmittel zu starten?
Das Niveau mancher Menschen ist so tief,das man
da noch eine Kellerwohnung drüber bauen könnte...



Grüße aus Ffm-Sachsenhausen
Stefan

tremola
Beiträge: 312
Registriert: Fr 13. Jul 2012, 22:07
Modell: BMW R1150GS - meistens mit Stern Modul / Dnepr Kombination
BMW K1
BMW R100GS
F800GS ADV
Citroen 2CV6
Wohnort: Berglern
Kontaktdaten:

Re: Multi Pocket Booster MPB120 Starthilfestrom

Beitrag von tremola » Mo 15. Jun 2015, 08:10

Halloele,

im letzten Youngtimer Magazin aber auch in der Markt haben sie in letzter Zeit einige von diesen Boostern vorgestellt und überlegt habe ich auch schon, deswegen bin ich an Deinen Erfahrungen sehr interessiert. Speziell wie oft sich damit unsere Boxer starten lassen bevor der Akku aufgibt.

Sprich lass uns an Deinen Erfahrungen detailliert teilhaben.
Herzliche Gruesse

Ralf - der mit dem Seitenwagen tanzt
Mein Hut, mein Stift,mein Blog: http://www.tremola.wordpress.com/" onclick="window.open(this.href);return false;
Ob zwei, drei oder vier Räder, Hauptsache Boxer

Benutzeravatar
Mister Wu
Beiträge: 1483
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 11:01
Modell: R 1150 GS
Wohnort: Berlin, ganz links ;-)

Re: Multi Pocket Booster MPB120 Starthilfestrom

Beitrag von Mister Wu » Fr 26. Jun 2015, 10:52

Okay, das ist natürlich ein wenig kompfortabler als ein Auto neben die Q zu stellen. :P
Ciao, Frank

teileklaus
Beiträge: 1847
Registriert: Mo 3. Sep 2012, 20:51
Modell: R1200R 2008, BIG Bore
Wohnort: 748xx Mosbach/ Baden

Re: Multi Pocket Booster MPB120 Starthilfestrom

Beitrag von teileklaus » Fr 26. Jun 2015, 22:15

sorry das ist aber seltsam, das Moped ohne ladung stehen lassen, und dann Geld für einen Schmalbrüstigen Bosster ausgeben..
Hättest das Geld besser in eine Neue Batterie, am Bessten Lifepo4 reingesteckt, und die über W :thumb: inter abgeklemmt oder ausgebaut und zuhause ab und an mal geladen. Selbst eine 8 Zeller Lifepo kann man auch als Booster verwenden, und auch als Startbatterie verwenden..
viel Grüße, Klaus

teileklaus
Beiträge: 1847
Registriert: Mo 3. Sep 2012, 20:51
Modell: R1200R 2008, BIG Bore
Wohnort: 748xx Mosbach/ Baden

Re: Multi Pocket Booster MPB120 Starthilfestrom

Beitrag von teileklaus » Sa 27. Jun 2015, 08:58

die Infos die dazu gegeben wurden hab ich gelesen: Keine Zeit danach zu schauen,, da wird nicht viel kommen..Garage ohne Steckdose..
Was habe ich übersehen?
Ich glaube eher ich habe den 100 € Punkt getroffen mit vermutlichen 3 AH die gerade für 2 Mal Starten reichen, und dann braucht es vl. doch ne neue Batterie :flower:
viel Grüße, Klaus

Larsi
Beiträge: 2124
Registriert: Do 28. Jun 2012, 15:15

Re: Multi Pocket Booster MPB120 Starthilfestrom

Beitrag von Larsi » Sa 27. Jun 2015, 10:01

dergraf hat geschrieben:...

Den morgigen Ergebnisbericht gibt's dann als PN. :P ;)
oh ja, bitte ... 8-)

und nicht aufregen ;)

Benutzeravatar
BayernCrouser
Beiträge: 598
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 16:43
Modell: R1150RT Bj. 2004
Wohnort: Penzberg
Kontaktdaten:

Re: Multi Pocket Booster MPB120 Starthilfestrom

Beitrag von BayernCrouser » Sa 27. Jun 2015, 11:19

Naja, das Bild erinnert nun mal eher an Spielzeug. Ist es ja auch. Die schreiben viel, was man damit machen kann. Mehr so ein Zauberkasten wenn man unterwegs eine Panne hat zieht man das Ding aus der Westentasche und startet damit sein Moped, vielleicht jedenfalls. Das ist ne tolle Show. Ich habe es aufgegeben solche Helferleins zu kaufen, denn man braucht sie ewig lange nicht, und wenn man sie dann nach Jahren mal brauchen würde, sínd sie leider leer oder K.O. :cry:

Was ist so schlimm an anderen Meinungen? .......solange sie sich auf das Material beschränken und nicht auf die Person, ist so ein Austausch gut. Entweder sparen sich andere damit das Geld, oder sie sehen dass es ne tolle Sache ist. Beides ist der Sinn eines Forms. :thumb:

Franz

Benutzeravatar
audiolet
Beiträge: 147
Registriert: Di 17. Dez 2013, 21:54
Modell: R1100RS
Wohnort: im Bierstädtedreieck Einbeck - Holzminden (Allersheimer) - Uslar

Re: Multi Pocket Booster MPB120 Starthilfestrom

Beitrag von audiolet » Sa 27. Jun 2015, 12:00

Hallo!
Also ich kann mir auch kaum vorstellen, dass man mit dem Teil bei einer (vielleicht sogar noch tief-) entladenen Batterie ein Fahrzeug starten können soll. Ich hab' mir mal die "Ähnlichen Artikel" angeschaut und beim kleineren Bruder MPB90 ist auch die Anleitung zum Download verfügbar. In den FAQ steht dazu geschrieben:
[*]Wie oft kann das Handy geladen werden? i-Phone 4 mindestend 2 mal.
[*]Wie oft kann das Batteriestartgerät ein Fahrzeug starten, wenn es voll geladen ist? Ca. 20 mal.
Also das Ei bekommt man "nur" 2mal gefüllt, kann aber 20mal ein Fahrzeug starten :roll: Und das ohne nachzuladen :roll: Wobei für das Starten eines Fahrzeugs wiederum auch noch wenigstens 3 (von 4) LEDs leuchten, und das Startgerät somit noch 75% Kapazität haben soll. Also auch nach dem 19. Start :roll:
Oder soll das bedeuten, dass man es nach 20maligem Einsatz am Fahrzeug entsorgen darf :lol:

@dergraf: Lass Dich nicht entmutigen, weder von mir noch von den anderen. Vielleicht ist das Teil ja wirklich so viel besser, als es uns allen auf den ersten und zweiten Blick erscheint. Wenn es für Deinen Zweck (-> "Gina ... in einer Tiefgarage ohne Steckdose") taugt, ist doch alles gut.
Und damit das Teil in der Zwischenzeit, wenn es denn nicht für die Gina zum Starten benötigt wird, nicht unnütz in irgendeiner Ecke rumliegt, kannst Du es ja zum Handy-Nachladen einsetzen.

Gruß, Karsten
Bild

Larsi
Beiträge: 2124
Registriert: Do 28. Jun 2012, 15:15

Re: Multi Pocket Booster MPB120 Starthilfestrom

Beitrag von Larsi » Sa 27. Jun 2015, 13:39

ich hab im letzten jahr eine kostprobe gesehen.
audi 3,0l diesel macht wegen schlapper batterie nur klack-klack-klack-klack-...
also nicht tot oder tiefentladen, aber zum start zu schwach.

starthilfe mit Kunzer MPB150 und der karren springt an.

aber so ne BMW ist ja ein anderes kaliber, da wirds sicher eng mit dem starten ... :lol: :lol:

Benutzeravatar
BayernCrouser
Beiträge: 598
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 16:43
Modell: R1150RT Bj. 2004
Wohnort: Penzberg
Kontaktdaten:

Re: Multi Pocket Booster MPB120 Starthilfestrom

Beitrag von BayernCrouser » Sa 27. Jun 2015, 23:53

...............
Ich habe jetzt starke wortfindungsstörungen. Da startet auch keine BMW mehr :+ :+

tremola
Beiträge: 312
Registriert: Fr 13. Jul 2012, 22:07
Modell: BMW R1150GS - meistens mit Stern Modul / Dnepr Kombination
BMW K1
BMW R100GS
F800GS ADV
Citroen 2CV6
Wohnort: Berglern
Kontaktdaten:

Re: Multi Pocket Booster MPB120 Starthilfestrom

Beitrag von tremola » Mo 29. Jun 2015, 08:30

Halloele,

das klingt ja klasse - ähnlich wie in den Oldtimer Magazinen. Mich würde noch interessieren wie es mit der Selbstentladung dieser Speicher ist. Kannst Du irgendetwas erkennen - hast Du schon etwas ausprobiert?

Vielen Dank für Deine Infos
Herzliche Gruesse

Ralf - der mit dem Seitenwagen tanzt
Mein Hut, mein Stift,mein Blog: http://www.tremola.wordpress.com/" onclick="window.open(this.href);return false;
Ob zwei, drei oder vier Räder, Hauptsache Boxer

Benutzeravatar
BayernCrouser
Beiträge: 598
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 16:43
Modell: R1150RT Bj. 2004
Wohnort: Penzberg
Kontaktdaten:

Re: Multi Pocket Booster MPB120 Starthilfestrom

Beitrag von BayernCrouser » Mo 29. Jun 2015, 10:59

dergraf hat geschrieben: hat einfach seine Arbeit gemacht.
Restkapazität nach der Aktion = 99%
Das klingt gut. Ist ja noch sehr neu, da muss es dann noch gehen. Aber es ist trotzdem mehr als ich erwartet habe. Ich dachte eigentlich dass dieses Ding sich streckt wenn er das erste mal 100Ampere oder mehr abgeben soll. Weil diese Anschlußsteckerchen das einfach nicht wirklich hergeben.

Diese Akkus sind aber jedenfalls gut.

Franz

Benutzeravatar
Buetti
Beiträge: 398
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 23:18
Modell: R1150R
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Multi Pocket Booster MPB120 Starthilfestrom

Beitrag von Buetti » Mo 29. Jun 2015, 21:47

Schade das Du nicht erst mal ohne dem "Spielzeug" das starten versucht hast...


Habe es schon bei einer 1150GS und sogar bei meinem Yamaha Beluga ohne "Spielzeug" zum laufen lassen nach dem Winter gebracht. 8-)

Ich freue mich für Dich trotzdem das es gefunzt hat :thumb: :flower:
Das Niveau mancher Menschen ist so tief,das man
da noch eine Kellerwohnung drüber bauen könnte...



Grüße aus Ffm-Sachsenhausen
Stefan

Benutzeravatar
sampleman
Beiträge: 176
Registriert: Do 9. Aug 2012, 22:37
Modell: '98 BMW R1100GS
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Multi Pocket Booster MPB120 Starthilfestrom

Beitrag von sampleman » Mo 10. Aug 2015, 21:20

Was mich bei den Teilen immer abschreckt: wie kommt man an die Batterie dran, ohne den Tank loszuschrauben und anzuheben? Ich meine, wenn die Batterie alleine so fertig ist, dass sie die Q nicht mehr angeworfen kriegt, dann sollte man doch nach dem Fremdstarten gleich mal eine halbe Stunde in der Gegend rumfahren, um die Batterie wieder voll zu machen.

Wie löst du das Problem?

Gruß vom Sampleman
Beste Grüße
sampleman

G'lebt is' glei'

Larsi
Beiträge: 2124
Registriert: Do 28. Jun 2012, 15:15

Re: Multi Pocket Booster MPB120 Starthilfestrom

Beitrag von Larsi » Mo 10. Aug 2015, 22:42

Es reicht, die Abdeckung des Anlassers abzunehmen.
Dahinter ist Plus, wo das dicke Kabel am Anlasser sitzt.
Und Minus ist an jeder Schraube des Motors.

Fahren kannst du dann ja ohne die Abdeckung.

Benutzeravatar
Mister Wu
Beiträge: 1483
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 11:01
Modell: R 1150 GS
Wohnort: Berlin, ganz links ;-)

Re: Multi Pocket Booster MPB120 Starthilfestrom

Beitrag von Mister Wu » Di 11. Aug 2015, 08:15

Larsi hat geschrieben:Es reicht, die Abdeckung des Anlassers abzunehmen
Gerd hat das natürlich auch mit Bildern :D
http://www.powerboxer.de/elektrik/368-4 ... ie-r11x0gs

Funktioniert bestens.
Ciao, Frank

tremola
Beiträge: 312
Registriert: Fr 13. Jul 2012, 22:07
Modell: BMW R1150GS - meistens mit Stern Modul / Dnepr Kombination
BMW K1
BMW R100GS
F800GS ADV
Citroen 2CV6
Wohnort: Berglern
Kontaktdaten:

Re: Multi Pocket Booster MPB120 Starthilfestrom

Beitrag von tremola » Mi 19. Aug 2015, 07:49

Halloele,

Du hattest aber nach dem letzten Startversuch nicht nachgeladen sondern einfach in die Ecke gelegt. Oder hattest Du am 29.06. 100%?
Herzliche Gruesse

Ralf - der mit dem Seitenwagen tanzt
Mein Hut, mein Stift,mein Blog: http://www.tremola.wordpress.com/" onclick="window.open(this.href);return false;
Ob zwei, drei oder vier Räder, Hauptsache Boxer

tremola
Beiträge: 312
Registriert: Fr 13. Jul 2012, 22:07
Modell: BMW R1150GS - meistens mit Stern Modul / Dnepr Kombination
BMW K1
BMW R100GS
F800GS ADV
Citroen 2CV6
Wohnort: Berglern
Kontaktdaten:

Re: Multi Pocket Booster MPB120 Starthilfestrom

Beitrag von tremola » Do 20. Aug 2015, 08:05

na da kann ich doch mit leben, zwei Monate 10% ist o.k. für so ein Rettungspaket auf Tour.

Danke
Herzliche Gruesse

Ralf - der mit dem Seitenwagen tanzt
Mein Hut, mein Stift,mein Blog: http://www.tremola.wordpress.com/" onclick="window.open(this.href);return false;
Ob zwei, drei oder vier Räder, Hauptsache Boxer

tremola
Beiträge: 312
Registriert: Fr 13. Jul 2012, 22:07
Modell: BMW R1150GS - meistens mit Stern Modul / Dnepr Kombination
BMW K1
BMW R100GS
F800GS ADV
Citroen 2CV6
Wohnort: Berglern
Kontaktdaten:

Re: Multi Pocket Booster MPB120 Starthilfestrom

Beitrag von tremola » Mo 29. Feb 2016, 08:15

Halloele,

Danke, sprich alle 4 Monate benutzen und wieder aufladen, damit kann ich denke ich leben. Speziell wenn es unterwegs helfen soll solange Urlaub ohne Stromanschluss werde ich nicht haben.
Herzliche Gruesse

Ralf - der mit dem Seitenwagen tanzt
Mein Hut, mein Stift,mein Blog: http://www.tremola.wordpress.com/" onclick="window.open(this.href);return false;
Ob zwei, drei oder vier Räder, Hauptsache Boxer

Larsi
Beiträge: 2124
Registriert: Do 28. Jun 2012, 15:15

Re: Multi Pocket Booster MPB120 Starthilfestrom

Beitrag von Larsi » Mo 29. Feb 2016, 16:13

tremola hat geschrieben:... Speziell wenn es unterwegs helfen soll solange Urlaub ohne Stromanschluss werde ich nicht haben.
zumal du das ding nach dem benutzen am laufenden mopped wieder aufladen kannst ...

Benutzeravatar
Finn
Beiträge: 190
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 11:41

Re: Multi Pocket Booster MPB120 Starthilfestrom

Beitrag von Finn » Fr 11. Mär 2016, 10:43

Also quasi ein Perpetuum mobile! :D
Gruß Finn

KTM 1190 Adventure R

Larsi
Beiträge: 2124
Registriert: Do 28. Jun 2012, 15:15

Re: RE: Re: Multi Pocket Booster MPB120 Starthilfestrom

Beitrag von Larsi » Fr 11. Mär 2016, 10:45

Finn hat geschrieben:Also quasi ein Perpetuum mobile! :D
Fast ... [emoji41]

klaramus
Beiträge: 45
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 10:12
Modell: R80 G/S, F650 GS Eintopf
R1100R

Re: Multi Pocket Booster MPB120 Starthilfestrom

Beitrag von klaramus » Sa 30. Sep 2017, 01:37

Etwas später.
Ich kann mich erinnern, 80% wäre die ideale Lagerkapazität, also alles in Butter und vor der nächsten Nutzung voll laden.
Trotzdem ein Wunder oder eine Spitzenbatterie, die nach so langer Zeit noch starten kann. Naja, die wenigsten Moppeds haben einen Ruhestrom/Alarmanlage - anders als beim Auto.
K.

der niederrheiner
Beiträge: 779
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 21:46
Modell: BMW R75G/S

Re: Multi Pocket Booster MPB120 Starthilfestrom

Beitrag von der niederrheiner » Sa 30. Sep 2017, 05:40

Schön das es damit funktioniert. Ich hab ein ANKER. Das taugt nur zum Telephon aufladen. . .


Stephan

teileklaus
Beiträge: 1847
Registriert: Mo 3. Sep 2012, 20:51
Modell: R1200R 2008, BIG Bore
Wohnort: 748xx Mosbach/ Baden

Re: Multi Pocket Booster MPB120 Starthilfestrom

Beitrag von teileklaus » Sa 30. Sep 2017, 09:32

Hallo, 83% Restspannung ist aber nicht 83% Reskapazität beim Lifepo. Bei der Bleivariante schon.
Ich hab nen reinen 8AH Lifepo4akku liegen der ja für die BMW vorgesehen ist, der hat nach einem halben Jahr immer noch die gleichen 13,2 Volt, da müsste ich mal die verbiebene Restkapazität messen.
In 2 Monaten ohne Verbraucher -10 % sehe ich wie bei den Blei an. Gut kann sein das Start Gerät hat Anzeige- und Kontrollerschaltungen die ewas ziehen.

Ich bin immer noch der Meinung, einen 4,2 AH Lifepo herlegen als Start und Telefonakku Ersatz ist besser.
Dazu einen 5V Steckeradapter fest ans Moped, Strippe unter den Tank zur Batterie, fertig. Damit kann mal vieles laden.
Braucht man dann mal eine neue Batterie für die Kuh, kauft man einen 2. für 65,- dazu und hat über 8,4 AH als Lifepo4, der über alles erhaben ist beim Starten und lange halten wird.
viel Grüße, Klaus

Antworten