Jethelm leiser basteln - Tipps?

Textil und Leder, Helme, Handschuhe usw..
Antworten
klaramus
Beiträge: 45
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 10:12
Modell: R80 G/S, F650 GS Eintopf
R1100R

Jethelm leiser basteln - Tipps?

Beitrag von klaramus » Di 24. Sep 2019, 11:55

Hat jemand mit Zusatzpolstern experimentiert oder irgendwelche Türdichtungen als Verwirbelungsbremse aufgeklebt? Ich denke da an meinen alten BMW-Systemhelm I nach der Art Golfball.

Natürlich bin ich mit meinem Schuberth EVO zufrieden, wenn man Nordeuropa bereist oder ganz allgemein nicht bei brütender Hitze.
Und auch mit meinem IXS mit Schirm und abnehmbaren Kinnteil, der somit als Jethelm im Sommer nutzbar ist - wenn es 80kmh Beschränkungen gibt wie in F. Doch manchmal will man unvorbereitet mindestens 100 fahren und wenn die Strecke länger ist, wird man taub.
2 Helme mitnehmen ist eher eine lästige Lösung und zuungunsten der Campingausrüstung....
Die Verwirbelungen habe ich aber im Griff, seitdem ich die Scheibe um 5 cm gekürzt hatte, nachdem eine Verlängerung eher schlechter war. Wahrscheinlich ist die Variante ohne Scheibe besser, aber ich bin noch nie nasser geworden als bei Fahrten in den Süden.

Gruß, K. (ich frage auch mal im GS-forum nach)

der niederrheiner
Beiträge: 779
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 21:46
Modell: BMW R75G/S

Re: Jethelm leiser basteln - Tipps?

Beitrag von der niederrheiner » Mi 25. Sep 2019, 18:20

Ich fahre ganzjährig mit Jethelm. Besorg dir Ohrstoppen. Alles andere endet in endloser Bastelei. . .

Bei der 1150er ADVent hab ich einen kleinen Windabweiser montiert. Der bringt ein Wenig, aber nicht genug. Ist auch sehr individuell. . .


Stephan

Antworten