Lenkkopflager Emil Schwarz

Allgemeine Technikfragen und -lösungen, sowie Selbstgebautes.
Antworten
stef24

Lenkkopflager Emil Schwarz

Beitrag von stef24 » Sa 5. Jan 2013, 19:12

Hat hier jemand Erfahrung mit den Lenkkopflagern von Emil Schwarz?
Bei der HP2 ist die Umrüstung auf ES ein recht aufwendigers und teures Unterfangen.
Lohnt sich das?
Soweit ich im Bilde bin, ist das Lenkkopflager der E technischer Murks mit Zeitbombencharakter.

Benutzeravatar
assindia
Beiträge: 583
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 13:31
Modell: R 1200 GS TB
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Lenkkopflager Emil Schwarz

Beitrag von assindia » Sa 5. Jan 2013, 22:43

Hallo Stf,

ich wusste gar nicht, dass der Emil Schwarz noch im Geschäft ist.

Ich kann Dir leider nur meine Erfahrung mit einer Yamaha TR1 (Bj. `81) und einer GS 650 Dakar (Einzyl.) mitteilen.

Es wurden jeweils die Untermaß Lager bestellt und mit Loctide "Fügen Nabe Welle" (so`n`grünes Teufelszeug - klebt überall) eingesetzt.

Von der Fahrstabilität und Haltbarkeit kein Vergleich zu den Serien Lenkkopflagern - die haben nur den Namen gemeinsam.

Warsagen kann ich nicht - aber ich vermute ganz stark, da machst Du keinen Fehler.

Was nimmt ES denn jetzt?
Auch wenn man nicht immer auf den gleichen Gleisen fährt, heißt das nicht, dass man sich nicht im Bahnhof noch einmal trifft

Benutzeravatar
Doro
Beiträge: 1201
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 21:55

Re: Lenkkopflager Emil Schwarz

Beitrag von Doro » Sa 5. Jan 2013, 23:55

Hi Stef
Zum LKL kann ich nichts sagen, aber Niko hat im letzten Jahr sein Schwingenlager gegen eins von Emil Schwarz ausgetauscht.
Der Unterschied zum Original ist gewaltig.
So gut wie nach dem Umbau ist das Moped auch neu nicht gelaufen.
Grüße
Doro

stef24

Re: Lenkkopflager Emil Schwarz

Beitrag von stef24 » So 6. Jan 2013, 09:18

Bei der HP2 E soll der Lenkkopflagerumbau ~700.-€ kosten.
Die Karre muss zum Umbau auch vor Ort.
Deshalb auch meine Frage, da der Aufwand doch etwas grösser ist.

Benutzeravatar
Stobbi
Beiträge: 1202
Registriert: So 1. Jul 2012, 21:21
Modell: R1150GS
Wohnort: Weinstadt
Kontaktdaten:

Re: Lenkkopflager Emil Schwarz

Beitrag von Stobbi » Mi 9. Jan 2013, 07:47

Moin Stef,

habe selbst noch keinen Umbau gemacht aber ein Bekannter von mir mit seiner alten V-Max.
Ich habe noch keine Klagen gehört, weder von ihm noch von anderen!

Gruß Stobbi,

PS. wenn Du dann nen Schlafplatz brauchst für die Zeit des Umbaus, meld Dich bei mir.
Dem Schwarz seine Werkstatt ist quasi ums Eck!
Alle Menschen sind gleich,
nur die Gehälter sind verschieden! :mrgreen:

stef24

Re: Lenkkopflager Emil Schwarz

Beitrag von stef24 » Mi 9. Jan 2013, 19:13

Hi Stobbi

Tolles Angebot, danke! Das habe ich abrufbar abgespeichert.
Wird aber ganz sicher Frühling werden.

stef24

Re: Lenkkopflager Emil Schwarz

Beitrag von stef24 » Sa 17. Aug 2013, 21:20

Das ESLKL ist jetzt eingebaut.
Hat sich gelohnt. Wie assindia meinte: Da macht man keinen Fehler! Schon auf den ersten Metern im Quartier spürte ich, dass das ganze Lenkgeschehen viel definierter abläuft.
Für die HP2 ist an Umbauzeit 1Arbeitstag zu kalkulieren. Wenn man keine Original-Gabelbrücke mehr hat, kommt noch der Feierabend obendrauf...
Bei ES bekommt man Qualität und Service zu fairen Preisen. Absolute Empfehlung.
Übrigens, ES bietet eine Optimierung sämtliche Lager am Moped an.
Ewig wird der Gute allerdings nicht mehr zu Verfügung stehen, das reguläre Rentenalter wird er bald einmal erreicht haben.

Ede50
Beiträge: 8
Registriert: So 27. Okt 2013, 09:24

Re: Lenkkopflager Emil Schwarz

Beitrag von Ede50 » Fr 1. Nov 2013, 20:36

Moin ,
Nur mal ein kleiner Beitrag zu ES , in der letzten MO ist ein Bericht über Ihm .
Er möchte noch ca. 20 Jahre sein Geschäft weiter führen ...
Schönen Gruß
Detlef

Benutzeravatar
gerd_
Beiträge: 2496
Registriert: So 17. Jun 2012, 20:40

Re: Lenkkopflager Emil Schwarz

Beitrag von gerd_ » Sa 2. Nov 2013, 07:45

Hi
Die Mehrzahl der 4V hat allerdings keine konventionelle Gabel und somit kann Emil da auch nichts machen. Übrigens ist das seine eigene Aussage. Habe mich mal auf einer Messe nett mit ihm unterhalten.
gerd
Vollkommenheit entsteht offenbar nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat, sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
Antoine de Saint=Exupéry

Benutzeravatar
Crespo
Beiträge: 216
Registriert: So 1. Jul 2012, 16:19
Modell: HP2E R12GSTB 530EXC WR450F
Wohnort: D-67269 Palz

Re: Lenkkopflager Emil Schwarz

Beitrag von Crespo » Sa 2. Nov 2013, 09:35

Werd ich im Winter auch mal machen lassen.
Hab ja nen Kunden dort ums Eck (Allmersbach), da kann ich die HP2 in der Früh zu ES bringen, und abends wieder mitnehmen.
Gruss aus der Palz
Crespo

stef24

Re: Lenkkopflager Emil Schwarz

Beitrag von stef24 » So 27. Mai 2018, 15:09

gelöscht
Zuletzt geändert von stef24 am Di 29. Mai 2018, 17:59, insgesamt 1-mal geändert.

der niederrheiner
Beiträge: 514
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 21:46
Modell: BMW R75G/S

Re: Lenkkopflager Emil Schwarz

Beitrag von der niederrheiner » So 27. Mai 2018, 18:35

Hm. Da hättest du besser einen neuen Beitrag aufgemacht. Sei mir ruhig böse, aber mit Lagern und ES hat das nun gar nichts zu tun. Und wird vielleicht schlecht gefunden oder begräbt den alten Beitrag unter Antworten.

Der Schwarz wollte 2013 noch 20 Jahre weiter machen?!?

Guter Mann.


Stephan

stef24

Re: Lenkkopflager Emil Schwarz

Beitrag von stef24 » So 27. Mai 2018, 18:41

gelöscht

Antworten