Wasserpumpentausch an der F800GS

Alles zur Technik der 650er, 700er & 800er ReihenZweizylinder.
Antworten
GerdTIR
Beiträge: 14
Registriert: Mi 10. Sep 2014, 09:58
Modell: K1200RS und zwei F800GS
Wohnort: Kulmain
Kontaktdaten:

Wasserpumpentausch an der F800GS

Beitrag von GerdTIR » Mi 26. Aug 2015, 23:14

Hallo,

Unsere zwei F800, eine gelb die andere grau beide BJ 2008, lassen schon länger etwas Kühlwasser aus der Tropfbohrung oben rechts am Zylinder.

Die Tauschsätze hab ich mir letztes Jahr schon besorgt. Im Juli waren wir mit der gelben in Südtirol und als wir zurückgefahren sind, war der ganze Motor versaut. Also raus mit dem Teil.

Ein kurzer schreck beim Abbauen des Deckels der Wasserpumpe, eine Schraube geht schwer, das Gewinde hat sich gefressen. zum Glück war das setzen eines Helicol einsatzes möglich! So konnte wieder entwarnung gegeben werden.

Beim weiteren Mopped zerlegen erst mal richtig geflucht! Die hätten den Rahmen doch 10 mm breiter machen können!! Beim Ventilspielprüfen hab ich dann gemerkt das ich alt werden. Die Werte auf den Halbkugelshims waren sehr schlecht zu lesen.

Dann Nockenwelle raus, und das Metallzahnrad gegen das neue Kunststoffrad getauscht. Pumpe mit Dichtmasse versehen und wieder eingebaut. Nach der Teilelieferung die neuen Halbkugelshims eingebaut und die Nockenwellen wieder montiert. Der Zusammenbau war dann nichts besonderes nur halt rückwärts.

Wichtig ist das man die Maschine nach dem Auffüllen und Entlüften des Kühlsystems warm laufen lässt, wir mussten trotz eigentlich vollem System nach dem Abkühlen noch zwei mal Wasser auffüllen.

Mein Sohn ist begeistert wie ruhig der Motor jetzt läuft, die Kunststoffräder nachen keine Geräusche mehr!

Bei nächster Gelegenheit seht Nummer zwei an! Jetzt weiß ich ja wie es geht!
Gruß

Gerd

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder