Ruckeliger Lauf bei Konstantfahrt

Alles zur Technik der alten 2-Ventiler Boxermodelle.
Antworten
Herbert
Beiträge: 7
Registriert: So 20. Nov 2016, 09:04

Ruckeliger Lauf bei Konstantfahrt

Beitrag von Herbert » So 3. Sep 2017, 11:28

Hallo,

ich habe meie R100R BJ 1991 jetzt 2 Jahre.
Sie läuft leider im Bereich zwischen 2000 und 3000/min. bei Konstantfahrt z.B. in der Ortschaft sehr unruhig.
Gefühlt wie Zündaussetzer und sehr ruckelig. Das hat sie aber schon seitdem ich sie habe.
Woran kann das liegen? Kann es die Zündspule sein? Oder soll ich die Kerzen einmal tauschen?
Das Motorard hat jetzt 40000 km auf dem Buckel.
Die Vergaser habe ich synchronisieren lassen. Das hat nichts geholfen.
Hat jemand eine Idee woran es liegen kann?

Gruß
Herbert

Benutzeravatar
BayernCrouser
Beiträge: 587
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 16:43
Modell: R1150RT Bj. 2004
Wohnort: Penzberg

Re: Ruckeliger Lauf bei Konstantfahrt

Beitrag von BayernCrouser » So 3. Sep 2017, 21:39

Läuft sie dann, wenn sie bei 2000-3000 unruhig läuft und du gehts vom Gas, im Standgas ruhig?

Herbert
Beiträge: 7
Registriert: So 20. Nov 2016, 09:04

Re: Ruckeliger Lauf bei Konstantfahrt

Beitrag von Herbert » Mo 4. Sep 2017, 11:44

Nein. Auch nicht wirklich ruhig. Sie stirbt auch hin und wieder ab im Stand.
Ein Kollege hat mir jetzt die 4 Elektrodenzündkerzen empfohlen zu probieren. Kann das helfen oder sind die eher schädlich für das Motorrad?
Wenn das nicht hilft, meint er, die Zündkabeln und Kerzenstecker zu erneuern. Wenn das nichts hilft, die Zündspule tauschen.
Man müsste sich an das Pproblem herantasten.

Gruß
Herbert

Benutzeravatar
audiolet
Beiträge: 74
Registriert: Di 17. Dez 2013, 21:54
Modell: R1100RS
Wohnort: im Bierstädtedreieck Einbeck - Holzminden (Allersheimer) - Uslar

Re: Ruckeliger Lauf bei Konstantfahrt

Beitrag von audiolet » Mo 4. Sep 2017, 12:08

Hallo!
Wo, bzw. wie hast Du denn synchronisieren lassen. Bei BMW, oder in 'ner freien Werkstatt, und dann 'nur' mit Uhren, oder mit 'nen Synchro-Tester? Oder vielleicht sogar mit mehr Schlauchwaage?
Letzteres wäre natürlich das Optimum.

Ich weiß zwar nicht, wie empfindlich die 2-Ventiler da sind. Aber ich würde als erstes nochmal die Syncho überprüfen lassen. Denn wenn sie nicht stimmt, werden andere Zündkerzen auch nichts ändern.

Gesendet von meinem Redmi 4 mit Tapatalk

Bild

Benutzeravatar
BayernCrouser
Beiträge: 587
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 16:43
Modell: R1150RT Bj. 2004
Wohnort: Penzberg

Re: Ruckeliger Lauf bei Konstantfahrt

Beitrag von BayernCrouser » Mo 4. Sep 2017, 12:14

Wenn es nur bei 2000-3000 Touren schlecht läuft hat es nichts mit der Zündspule zu tun. Dann würde ich mal schauen ober einer in deiner Nähe eine Schlauchwaage hat. Die mal anstecken ist eine Minute Arbeit, dann weißt du ob die Synchronisation Scheiße ist. Wenn´s aber auch im Standgas schlecht ist, könnte ich mir Zündspule vorstellen, oder Hallgeber. Hallgeber könnte man noch mit nem Oszillographen kontrollieren. Da kann man schauen ob vielleicht ein paar Takte ausfallen.

Franz

R100rs
Beiträge: 23
Registriert: Mo 4. Jul 2016, 09:25
Modell: R 100 RS R 1100 GS
Wohnort: RT

Re: Ruckeliger Lauf bei Konstantfahrt

Beitrag von R100rs » Fr 29. Sep 2017, 09:48

Immer diese Egoisten .
Bei Problem von anderen wissen wollen aber danach nix über die Lösung berichten .

Pfui Deibel
grüssle
Jürgen

der niederrheiner
Beiträge: 298
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 21:46
Modell: BMW R75G/S

Re: Ruckeliger Lauf bei Konstantfahrt

Beitrag von der niederrheiner » Fr 29. Sep 2017, 10:29

Ruhig bleiben. Der Kollege sucht noch 'nen Schlauch zum Wiegen. . .


Stephan

Antworten