Handprotektoren Für - Wider

Alles zur Technik der wassergekühlten 1200er Boxermodelle.
Antworten
Blister
Beiträge: 20
Registriert: Mo 8. Okt 2018, 12:26
Modell: BMW R 1200 GS LC

Handprotektoren Für - Wider

Beitrag von Blister » Mi 10. Okt 2018, 15:52

Mit meiner R 1200 GS LC bin ich mit ca. 45 Km/h frontal einem PKW, der mir die Vorfahrt genommen hat, in die Tür gefahren.
Bei dem Unfall habe ich mir beidseits die Hndwurzelknochen (Kahn-, Mondbein und Absplitterungen) gebrochen.
Seither sind beide Hände für 8 - 10 Wochen eingegipst :(
Meiner Meinung nach wurden die Brüche durch die Handprotektoren verursacht, die die durch den Aufprall nach vorn rutschenden Hände abrupt abstoppten.
Durch das Abknicken der Hände habe ich mir dann die schmerzhaften, langwierigen Brüche eingehandelt. :evil:
An meine Maschinen (fahre jährlich ca. 25.000 Km offroad) kommen jedenfalls keine Handprotektoren mehr dran.
Vielleicht interessiert mein Beitrag zu der Frage: Handprotektoren ja oder nein.
Blister
Drehst Du rechts, wird die Landschaft schneller

Benutzeravatar
gerd_
Beiträge: 2496
Registriert: So 17. Jun 2012, 20:40

Re: Handprotektoren Für - Wider

Beitrag von gerd_ » Mi 10. Okt 2018, 19:31

Hi
Wenn Du einige Male durch Gebüsch oder dicht an welchem vorbeigefahren bist, weisst Du wozu man die Dinger brauchen kann. Speziell wenn es Weissdorn oder Heckenrosen waren.
Immer höhere Motorleistung braucht man bei einer artgerecht bewegten "GS" eher weniger.

Wenn Du Dir bei dem Stunt den Hals gebrochen hättest, was ich Dir keinesfalls wünsche, aber was bei dem Tempo nicht unmöglich wäre, dann hättest Du ein übleres Problem.
gerd
Vollkommenheit entsteht offenbar nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat, sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
Antoine de Saint=Exupéry

Blister
Beiträge: 20
Registriert: Mo 8. Okt 2018, 12:26
Modell: BMW R 1200 GS LC

Re: Handprotektoren Für - Wider

Beitrag von Blister » Do 11. Okt 2018, 10:34

Moin, moin,

Über den Nutzen der "Dinger" bei Seinschlag, Ästen, Hagel und Regen gibt es gar keine Diskussion. Das ist unbestritten und jedem bekannt.
Hier ging es um eine mögliche "Sollbruchstelle" oder die Möglichkeit der Absprengung der Handprotektoren bei Druck von der Fahrerseite her.
Da besorg ich mir in solch einem Fall doch lieber neue Teile, als dass ich mich verletze.
Im übrigen wünsche ich niemanden -besonders Dir nicht, lieber Gerd- solche Verletzungen.
Natürlich kann immer alles auch noch schlimmer kommen.

DLzG
Blister

PS: Um die tollen 126 PS der Gs ging es gar nicht. :)
Drehst Du rechts, wird die Landschaft schneller

Benutzeravatar
gerd_
Beiträge: 2496
Registriert: So 17. Jun 2012, 20:40

Re: Handprotektoren Für - Wider

Beitrag von gerd_ » Sa 13. Okt 2018, 09:22

Hi
Gemessen an der Bedarfshäufigkeit . . .
Aber: TT oder wunderlich könnten die Idee aufgreifen.
gerd
Vollkommenheit entsteht offenbar nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat, sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
Antoine de Saint=Exupéry

Blister
Beiträge: 20
Registriert: Mo 8. Okt 2018, 12:26
Modell: BMW R 1200 GS LC

Re: Handprotektoren Für - Wider

Beitrag von Blister » Sa 13. Okt 2018, 10:28

Hi,
richtig, sehr gut.
Auch Hornig wäre da noch im Rennen.
Die hatte ich noch gar nicht auf dem Schirm
Ich finde immer gut, wenn sich die Beiträge auch wirklich das Thema aufnehmen und vielleicht auch konstruktive Vorschläge zur Problemlösung kommen.
In anderen Foren kommt spätestens nach dem 3. Beitrag nur Blödsinn raus
In diesem Sinne
Blister
Drehst Du rechts, wird die Landschaft schneller

Blister
Beiträge: 20
Registriert: Mo 8. Okt 2018, 12:26
Modell: BMW R 1200 GS LC

Re: Handprotektoren Für - Wider

Beitrag von Blister » Mo 15. Okt 2018, 10:46

habe Wunderlich kontaktiert.
Mal sehen, was von dort kommt.
Werde darüber berichten.

Blister
Drehst Du rechts, wird die Landschaft schneller

Benutzeravatar
Trikeflieger
Beiträge: 70
Registriert: Di 9. Jul 2013, 15:33
Modell: K1600GT
R1150GS

Re: Handprotektoren Für - Wider

Beitrag von Trikeflieger » Mi 24. Okt 2018, 15:33

Blister hat geschrieben:
Mi 10. Okt 2018, 15:52
Mit meiner R 1200 GS LC bin ich mit ca. 45 Km/h frontal einem PKW, der mir die Vorfahrt genommen hat, in die Tür gefahren.
Bei dem Unfall habe ich mir beidseits die Hndwurzelknochen (Kahn-, Mondbein und Absplitterungen) gebrochen.
Seither sind beide Hände für 8 - 10 Wochen eingegipst :(
Meiner Meinung nach wurden die Brüche durch die Handprotektoren verursacht, die die durch den Aufprall nach vorn rutschenden Hände abrupt abstoppten.
Durch das Abknicken der Hände habe ich mir dann die schmerzhaften, langwierigen Brüche eingehandelt. :evil:
An meine Maschinen (fahre jährlich ca. 25.000 Km offroad) kommen jedenfalls keine Handprotektoren mehr dran.
Vielleicht interessiert mein Beitrag zu der Frage: Handprotektoren ja oder nein.
Blister

Hallo,

ich kann den Ablauf nicht ganz nachvollziehen. Wenn ich meine Hände am Lenker habe, dann umgreife ich den mit dem Daumen nach unten. Somit würde ich mich (wenn ich das jetzt durchspiele), beim Aufprall an den Griffen abstützen, ohne dass die Hände nach vorne rutschen würden. Somit kommen sie doch gar nicht mit den Protektoren in Berührung. So zumindest meine Gedanken bei den von Dir angesprochenen 45 km/h. Oder habe ich einen Denkfehler?
Ich möchte auf meine Protektoren nicht verzichten, bieten sie mir doch Schutz vor Insekten, Wind und Regen.

Gruß Axel
2 oder 6 Zylinder, 2 oder 3 Räder, am Boden oder in der Luft, aber immer BMW
Bild

Blister
Beiträge: 20
Registriert: Mo 8. Okt 2018, 12:26
Modell: BMW R 1200 GS LC

Re: Handprotektoren Für - Wider

Beitrag von Blister » Mi 24. Okt 2018, 16:34

Hallo Axel,

natürlich sind die Handprotektoren gegen Steine, Äste, Hagel und Regen nützlich und angenehm.
Vor meiner GS habe ich viele Jahre mehrere R 1200 R gefahren. Da habe ich auch manchmal Handprotektoren vermißt.
Bei Hagel/Regen hat man bald nasse Handschuhe und durch die Heizgriffe erwärmt sich auch nur die Handinnenfläche
und die Finger werden kalt.
Na ja, mit meinen R´s habe ich auch keinen Frontalaufprall erlebt.
Im übrigen ist es unmöglich bei einem solchen Unfall den genauen Bewegungsablauf -hier z.B. der Hände- nachzuvollziehen.
Jedenfalls werde ich -zumal ich kaum OFFROAD unterwegs bin- keinen Handprotektor mehr fahren. :!:
Habe übrigens WUNDERLICH den Unfall und meine diesbezüglichen Überlegungen geschildert; bisher aber noch keine Antwort.

DLzG
Dieter
Drehst Du rechts, wird die Landschaft schneller

tremola
Beiträge: 248
Registriert: Fr 13. Jul 2012, 22:07
Modell: BMW R1150GS - meistens mit Stern Modul / Dnepr Kombination
BMW R1150GS - ex ADV
BMW K1
BMW R100GS
F800GS ADV
Citroen 2CV6
Wohnort: Berglern
Kontaktdaten:

Re: Handprotektoren Für - Wider

Beitrag von tremola » Do 25. Okt 2018, 07:59

Hallo Dieter,

>An meine Maschinen (fahre jährlich ca. 25.000 Km offroad) kommen jedenfalls keine Handprotektoren mehr dran.

ich kann Dir nicht mehr folgen. im ersten Beitrag schreibst Du 25.000km offroad,

>Jedenfalls werde ich -zumal ich kaum OFFROAD unterwegs bin- keinen Handprotektor mehr fahren.

Jetzt schreibst Du kaum Offroad unterwegs.
Herzliche Gruesse

Ralf - der mit dem Seitenwagen tanzt
Mein Hut, mein Stift,mein Blog: http://www.tremola.wordpress.com/" onclick="window.open(this.href);return false;
Ob zwei, drei oder vier Räder, Hauptsache Boxer

Blister
Beiträge: 20
Registriert: Mo 8. Okt 2018, 12:26
Modell: BMW R 1200 GS LC

Re: Handprotektoren Für - Wider

Beitrag von Blister » Do 25. Okt 2018, 12:46

O.K. erwischt! Bin reiner Straßenfahrer, der nur ganz selten mal durch den Wald fährt.
Außer dir vielleicht, fährt auch keiner jährlich 25.000 Km nur durchs Geläde.

Tschuldigung
Dieter
Drehst Du rechts, wird die Landschaft schneller

der niederrheiner
Beiträge: 513
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 21:46
Modell: BMW R75G/S

Re: Handprotektoren Für - Wider

Beitrag von der niederrheiner » Do 25. Okt 2018, 13:13

TsTsTS, hat er nicht geschrieben.


Ich bin bei meinem Abstieg damals, in der Vor 4V Zeit, über den Lenker abgestiegen. Dabei mit dem Fuß an selbigem hängengeblieben. Deswegen diesen abbauen?


Stephan

Benutzeravatar
gerd_
Beiträge: 2496
Registriert: So 17. Jun 2012, 20:40

Re: Handprotektoren Für - Wider

Beitrag von gerd_ » Do 25. Okt 2018, 19:28

Hi
der niederrheiner hat geschrieben:
Do 25. Okt 2018, 13:13
Ich bin bei meinem Abstieg damals, in der Vor 4V Zeit, über den Lenker abgestiegen. Dabei mit dem Fuß an selbigem hängengeblieben. Deswegen diesen abbauen?
Besser ist das.
gerd
Vollkommenheit entsteht offenbar nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat, sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
Antoine de Saint=Exupéry

Antworten