Tank K75

Die Rubrik für alle sonstigen Nichtboxer von BMW.
Antworten
Rainer Bracht
Beiträge: 88
Registriert: Di 3. Jul 2012, 12:00
Modell: BMW R100 GS
BMW K75 Enduro
Wohnort: Detmold

Tank K75

Beitrag von Rainer Bracht » Fr 7. Sep 2012, 13:57

Mir ist der Tank an der K75 mit 21l zu klein,mir schweben etwa 30 vor.Kennt jemand einen,der in der Lage ist,einen
vorhandenen Tank etwas höher und breiter zu machen,also umzuschweißen?Es eilt nicht,da die nächste größere Reise
erst im nächsten Jahr stattfinden soll.Aber man kann sich ja nicht früh genug drum kümmern.Danke für eure Antworten,
Rainer

Benutzeravatar
Stobbi
Beiträge: 1199
Registriert: So 1. Jul 2012, 21:21
Modell: R1150GS
Wohnort: Weinstadt
Kontaktdaten:

Re: Tank K75

Beitrag von Stobbi » Sa 8. Sep 2012, 15:58

Hallo Rainer,

Der Graf hat mich auf Deinen Beitrag aufmerksam gemacht.
Um es mal kurz und knapp zu sagen, dein Vorhaben ist mächtig viel Arbeit!
Es ist nicht damit getan den Tank aufzuflexen und zu vergrößern.
Bleche müssen an- und eingepasst werden es wird getrieben und gedengelt,
damit das ganze im Anschluss auch noch nach was aussieht!
Ach so bevor ich es vergesse, die größte Gemeinheit bei dem Tank er ist aus Aluminium!

Ich habe mal für den Schrauber unseres Vertrauens einen K75 Tank repariert (geschweißt), deshalb weiß ich das!

Das nächste Problem ist dann noch der TÜV, besprich das mal mit dem Ing. deines Vertrauens und dann können wir uns nochmals darüber unterhalten!

Gruß

Stobbi

PS. hier noch ein Bild von meinem umgebauten Tank, gemessene 32L! :D

Bild
Zuletzt geändert von Stobbi am Sa 8. Sep 2012, 23:17, insgesamt 1-mal geändert.
Alle Menschen sind gleich,
nur die Gehälter sind verschieden! :mrgreen:

Rainer Bracht
Beiträge: 88
Registriert: Di 3. Jul 2012, 12:00
Modell: BMW R100 GS
BMW K75 Enduro
Wohnort: Detmold

Re: Tank K75

Beitrag von Rainer Bracht » Sa 8. Sep 2012, 17:11

Hallo Stobbi,
dein Tank sieht sehr ansprechend aus,32l ist auch ein nettes Volumen.Der TÜV ist mir eigentlich ziemlich egal,da,wo ich den Tank
einsetzen möchte,juckt das keinen.Aber der TÜVer,der meine K75 abgenommen hat,meinte das sei kein Problem wenn jemand den Tank
abdrückt und bescheinigt das er dicht ist.Das könne ein Tankbauer sein,oder jemand der z.B.Kesselanlagen baut.
Für eine 75/5 haben wir 1985 mal einen Tank auf 58l für einen Sahara Trip vergrößert.Wir haben große Löcher rein gebohrt und dann
Bleche angeschweißt.Zusätzlich haben wir das Ding bis fast auf die Zylinder runter gezogen,war nicht schön,aber hat funktioniert.Der
Schweißer von damals ist leider seit 10 Jahren tot.
Wenn du eine Idee hast,oder mir helfen kannst,meld dich doch bitte mal.Erst ein mal einen schönen Sonntag wünscht der,
Rainer

Benutzeravatar
Stobbi
Beiträge: 1199
Registriert: So 1. Jul 2012, 21:21
Modell: R1150GS
Wohnort: Weinstadt
Kontaktdaten:

Re: Tank K75

Beitrag von Stobbi » Sa 21. Nov 2015, 09:34

najatuw4646 hat geschrieben:Schweißer von damals ist leider seit 10 Jahren tot.
บทความ คาสิโน
und was willst Du uns damit sagen,
und was hat das mit dem Ausgangsproblem zu tun?
Alle Menschen sind gleich,
nur die Gehälter sind verschieden! :mrgreen:

seife
Beiträge: 82
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:14
Modell: R1100R '98, Suzuki GS500e '94, MZ ETZ125 '89
Wohnort: 02692

Re: Tank K75

Beitrag von seife » Sa 21. Nov 2015, 09:56

Er oder sie will den spam-link in der Signatur verbreiten, wie in allen seinen Beiträgen, die nicht wirklich etwas beitragen.
Gruß, Stefan

Benutzeravatar
Gaucho
Beiträge: 576
Registriert: So 17. Jun 2012, 20:27
Modell: R1200GS + Schwenker; R80GS-Basic; F700GS
Wohnort: Schledehausen
Kontaktdaten:

Re: Tank K75

Beitrag von Gaucho » Sa 21. Nov 2015, 12:34

Hi,

ich hab den Nutzer gelöscht.
Wenn ihr weitere Spammer findet, bitte melden. Wir kümmern uns dann darum. Danke :thumb:
Viele GSse,
Ulf

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot]