Komisches Geräusch R1150 GSA 2002

Alles zur Technik der 1150er Boxermodelle.
teileklaus
Beiträge: 1479
Registriert: Mo 3. Sep 2012, 20:51
Modell: R1200R 2008, BIG Bore
Wohnort: 748xx Mosbach/ Baden

zusätzliches Komisches Geräusch R1150 GSA 2002

Beitrag von teileklaus » Mo 9. Okt 2017, 14:56

12 er Spanner sind drin, hat keine Verbesserung gebracht, allerdings sind die Drosselklappen ausgeschlagen, besonders die Linke. Wobei immer beschrieben wird, die rechte sei zuerst betroffen. Das ist bei der Ventileinstellerei nicht aufgefallen, weil ich mehr auf das Geräusch fixiert war, das von vorne Mitte kommt.
Aber es ist nicht das Drosselklappentickern, das kommt erst hinzu, wenn etwas Gas aufgemacht wird. Das ist auch weg, wenn man die geöffnete Klappe festhält. Oder wenn die Klappe bei LL am Anschlag aufliegt. Das wird auch ausgebüchst.
Ein leichtes helles Resonanzgeräusch kommt noch vom Unterfahrschutz, das sich mittig durch den Lenker Tunnel hochdrängt. Fest ist da alles.
Zum Allgemeinen Eindruck, der Motor ist mechanisch insgesamt für eine 1150 er sehr leise, da stört jedes zusätzliche Geräusch, wenn man darauf hört..Das ist keine Klapperkiste sondern sehr gepflegt.
Ein Knarzgeräusch kam noch von linken Handgriff beim Einschlagen: da war der Gummigriff innen instabil am Lenker hohl gelagert. Das habe ich mit einer abgedrehten Scheibe zum flachen Fortsatz des lenkers abgestützt und mit PU Scheibenkleber eingedichtet, dort ist nun auch ruhe und kann wieder leicht entfert werden, sollte mal der Heizgriff erneuert werden müssen.
Meine 12 er ist Motorisch nicht wesentlich leiser!
Nun geht es an die Drosselklappen, dann auch an den vorderen Spanner, die Kette und die dortigen Führungen.,
viel Grüße, Klaus

Benutzeravatar
Alexander 1984
Beiträge: 17
Registriert: Mi 14. Jun 2017, 12:38
Modell: R1150 GS Adventure
Wohnort: Untergruppenbach
Kontaktdaten:

Re: Komisches Geräusch R1150 GSA 2002

Beitrag von Alexander 1984 » Di 7. Nov 2017, 11:48

Hallo Zusammen,

Nach eine längere Pause, inzwischen ist viel gemacht worden, möchte ich euch über die Progresse berichten.

Motorrad zerlegt, Kettenspanner Links und Rechts getauscht --> 1200er
Kettenspanner vorne getauscht, Kette getauscht, alles kontrolliert und eingestellt : Ventile, Kipphebel, Syncro, Öl + Filter etc..
Als Bonus wurde das Axialespiel der Drossel-klappen reduziert.

teile_Klaus kann mehr über das Thema berichten, wenn er die Zeit hat.

Ergebnis:
Die ersten 200km war das Geräusch fast weg bzw. stark ein-gedämpft, jetzt ist das dämliche Geräusch wieder zurück.

Jetzt komme ich zu den Fragen/Wünschen:D

- Kann mich einer von euch, der eine 1150 GS oder GSA hat, mit folgendes unterstützen/helfen:
- ich möchte mir ein anderes Motorrad im kalten und warmen Zustand hören, hinsichtlich Geräusch/e.
- bin Bereit 100-120Km von 74199 zu fahren.

Danke im Voraus!
2x2=5
Fuck the System :lol: :lol: :lol:

teileklaus
Beiträge: 1479
Registriert: Mo 3. Sep 2012, 20:51
Modell: R1200R 2008, BIG Bore
Wohnort: 748xx Mosbach/ Baden

Re: Komisches Geräusch R1150 GSA 2002

Beitrag von teileklaus » Di 7. Nov 2017, 13:06

Update, die linke neu gelagerte Drosselklappe, die viel Axialspiel hatte und ich beauftragt hatte das auszudistanzieren, klemmte nach paar hundert KM!
zum Glück hatte ich 2 zum Tausch zum überbrücken.
Die etwas zu gut gemeint enge Distanzscheibe habe ich wieder entfernt und eingebaut. Da ist nun Ruhe.
Aber umsomehr die normalen typischen Boxer Umfeldgeräusche reduziert werden, umso mehr fällt einem das ungleichmäßige nur heiß wiedergekehrte Klickern vorne auf.
Ich sag mal alle anderen 1150 er sind lauter, aber beim Ventiltrieb laut, nicht wie hier.
Vl habe ich auch nicht drauf geachtet vorher bei den Anderen und dachte an Ventile.
Probleme hatte ich mit dem neuen Keilrippenriemen, der 3 mal nachgespannt werden musste. Das mit den 8 NM anziehen kann man wohl vergessen.
Warm war er leise aber kalt nicht. Egal war ja schnell gemacht.
Irgendwie denke ich immer noch , dass es von vorne beim Spanner kommt. Warum war es erst mal ruhig und ist nun wieder da?
Die Kette war nur minimal gelängt, einzig der Stößelkolben hatte leichte "Fressspuren". Die Schienen waren neuwertig.
Vl beruhigt das Video eines anderen 1150 er Boxers und relativiert die jetzige Geräuschkulisse als Konstruktionsgegeben.
So wie die momentan läuft, würde ich sofort in Urlaub fahren und keine Bauchschmerzen haben.
Aber das Geräusch ist zuweilen da, und wenn es abstellbar wäre, wären 2 Leute glücklicher.
Hinweise auf den Linken Kettenspanner laufen ns Leere, wenn der schon Neu und das Geräusch nicht dort ist.
Gruß Klaus
viel Grüße, Klaus

Benutzeravatar
Andi499
Beiträge: 25
Registriert: Sa 3. Jun 2017, 12:28
Modell: R1100RS
Wohnort: Nahe 57610 Altenkirchen

Re: Komisches Geräusch R1150 GSA 2002

Beitrag von Andi499 » Di 7. Nov 2017, 16:26

teileklaus hat geschrieben:
Di 7. Nov 2017, 13:06
......umso mehr fällt einem das ungleichmäßige nur heiß wiedergekehrte Klickern vorne auf.
.....
Hallo Ihr 2,
ich weiß - ne 1100er ist keine 1150er.
ich hatte auch ein im heißen Zustand lautes Klackern am linken Zylinder. Hörte sich an als wenn ein Ventil hängt.

Im Endeffect habe ich das Axialspiel der Kipphebelwelle auf das minimale Spiel lt. Handbuch eingestellt - ich glaube es war 0,05 oder 0,1.
Danach war das Klappern weg ....

Ach ja - das Spiel war vorher in der Toleranz.... und es klackerte.

Vielleicht hilft es ja weiter ...

Gruß
Andi
Kurt Marti: „Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.“

teileklaus
Beiträge: 1479
Registriert: Mo 3. Sep 2012, 20:51
Modell: R1200R 2008, BIG Bore
Wohnort: 748xx Mosbach/ Baden

Re: Komisches Geräusch R1150 GSA 2002

Beitrag von teileklaus » Di 7. Nov 2017, 17:02

jeder Hinweis ist willkommen,
Andi das war ja das erste, was ich eingestellt hatte sogar dokumentiert vorher nacher mit Ventilspiel und Axialspile um 0,05- 0,10mm, geringer will ich nicht gehen. Das wäre ja auch unter dem Minimalwert, was BMW zulässt.
Nein das Geräusch kommt nicht von den Zylindern, Ich schraub schon paar Jahre, ich denke schon, dass ich das auseinanderhalten kann, Alex hört noch besser und sagt das gleiche, R&R haben draufgehört und sagen auch mittig vorne , es sei normal,. vl ist es so aber wir glaubens noch nicht.
Glaub Alex hat ein Video angehängt, wo es zu hören ist.
edit Komata..
Zuletzt geändert von teileklaus am Do 16. Nov 2017, 09:51, insgesamt 3-mal geändert.
viel Grüße, Klaus

Benutzeravatar
Andi499
Beiträge: 25
Registriert: Sa 3. Jun 2017, 12:28
Modell: R1100RS
Wohnort: Nahe 57610 Altenkirchen

Re: Komisches Geräusch R1150 GSA 2002

Beitrag von Andi499 » Di 7. Nov 2017, 21:47

Hallo Klaus,
ich hab mir eben nochmal alles durchgelesen .... ich hatte meine Erfahrungen schon einmal auf der ersten Seite gepostet .. sorry
Unter den Minimalwert würde ich auch nicht gehen.
Ich hatte mal eine VFR - bei denen war es identisch - Klopfen im Kopfbereich - einfach mal die Links anklicken.
https://vfr-oc.de/index.php/technik/27- ... rc36-ab-94
https://vfr-oc.de/images/pdf/klopfen.pdf

Ich habe mir es mir noch einmal angehört ... für mich ist es die Nockenwelle.

evtl. würde ich mal das Axialspiel erhöhen auf 0,4 - 0,5 max Wert - wenn das Geräusch dann lauter wird hast du den Verursacher ..

Versuch macht klug :roll:

Gruß
Andi
Kurt Marti: „Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.“

teileklaus
Beiträge: 1479
Registriert: Mo 3. Sep 2012, 20:51
Modell: R1200R 2008, BIG Bore
Wohnort: 748xx Mosbach/ Baden

Re: Komisches Geräusch R1150 GSA 2002

Beitrag von teileklaus » Di 7. Nov 2017, 22:37

ja Andi, ich hatte mit Alex auch mal das Folgende angesprochen:
Angenommen eine Tasse oder Nocken wäre schadhaft oder ein Stößelkopf einer Seite wäre lose , dann würde sich beim Betätigen eine erhöhte Kraft oder ein Ruck ergeben , der sich über alle von Kettenspannern und Ketten angetriebnen Teile fortsetzt und ggf dort vorne den Kettenspanner hart aus- und einfedern lässt.. Das wäre mir auch einleuchtend.
Wir hatten ja vereinbart, im Winter oder Frühjahr dann noch eine Urlaubsdurchsicht zu machen, mit Ventiltrieb runter und Tassen mit Stößel und Nocken ansehen. Ich bremste aber wegen unnötigen Kosten, wenn da doch nichts rauskäme, dann sieht es aus, als wollte ich da die schnelle Mark machen.
Dagegen spricht auch, dass ich schon eine laute Tasse selbst hatte und es war eindeutig der Zyl Seite zuzuordnen, auch war in dem Ventildeckel Metallabrieb als graue ÖL- Schlier zu finden. Das war auch das Erste , das ich suchte, als wir die Ventilspiele einstellten.
Aber gut, Axialspiel weiter machen kann ich auch, aber welche Seite? Mal die dann wieder eng, dann die Andere? Und wenn dadurch nur ein weiteres Geräusch hinzukommt?
OK ich habe die Honda Sache gelesen, überdenke mal die Kipphebellagerung.
Ich dachte wenn ich es enger mache, dann hört ggf. ein Klopfen dort auf. Dort geht es aber um die Nockenlagerung.
Zuletzt geändert von teileklaus am Do 9. Nov 2017, 23:23, insgesamt 1-mal geändert.
viel Grüße, Klaus

der niederrheiner
Beiträge: 497
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 21:46
Modell: BMW R75G/S

Re: Komisches Geräusch R1150 GSA 2002

Beitrag von der niederrheiner » Do 9. Nov 2017, 20:30

Da du von Klopfen sprichst, bei meiner ADV+, also die 1150er mit BW (2004), hab ich auch seit einigen tausenden Kilometern ein Klopfen, was ich bei meiner Solo ADV (2003) nicht habe. Allerdings zweifele ich daran, das man das auf einem Mobiltelephon-Video hört. Die Solo ist nach einer Zwangsmotorüberholung, "Umfaller mit laufendem Motor", wesentlich leiser, als jemals vorher.

Wogegen die ADV+ immer schon leise war. Wie gesagt, ob man das Klopfen überhaupt ausserhalb stehend hört. Aber es erinnert mich immer an meinen Diesel.

Ich bin jetzt erstmal bis Sonntag nach VW/Hangover und Montag dann nach Tel Aviv. Danach könnte ich das Video mal angehen.


Stephan

Canada
Beiträge: 16
Registriert: Sa 11. Nov 2017, 23:12

Re: Komisches Geräusch R1150 GSA 2002

Beitrag von Canada » Sa 11. Nov 2017, 23:45

Wuerde drauf wetten das es die Drosselklappen sind ! Meine macht das gleiche gerauesch , hallte mal die Drehscheibe der Drosselklappe (innen) wo der seilzug rum laueft mit den Fingern auf Spannung ,drueck seitlich nach innen und nach aussen das klappern wird dann weniger wenn es das ist. Habe fuer $120 einen lager Kit bestellt und werde diesen winter meine Wechseln.( Habe Kupplungs problem seit heute :evil: das muss ich erst mal checken, sie trennt nicht )


:thumb: Viel Glueck !

Benutzeravatar
sachse61
Beiträge: 49
Registriert: So 15. Sep 2013, 16:12
Modell: R1150R, Bj.2002, 89 TKm,
Zack, äh Zach

Re: Komisches Geräusch R1150 GSA 2002

Beitrag von sachse61 » So 12. Nov 2017, 12:24

Denke auch wie Canada es könnten die Drosselklappen sein.
R1150R, Rechnungsvermerk der Werkstatt:
Drosselklappen ausgeschlagen-

Fahrgeräusch bei meiner und bei geringer Drehzahl ähnlich wie in deinen Videos.
Ausgeschlagene Drosselklappen können laut Werkstatt Konstantfahrruckeln
im unteren Drehzahlbereich verursachen. Damit kann man aber fahren (leben) ;)

Mach mal den von Canada vorgeschlagenen Test.

Canada du hast Post
Aus Köln grüßt Wolfgang
Ein Bike ohne Sound ist wie ein Kuss von der Tante (Gunter Sachs)

Benutzeravatar
Larsi
Beiträge: 1971
Registriert: Do 28. Jun 2012, 15:15
Modell: R1150RoGSter
R1200S
Wohnort: Holzminden

Re: Komisches Geräusch R1150 GSA 2002

Beitrag von Larsi » So 12. Nov 2017, 13:04

Wenn teileklaus schon seine Finger im Spiel hatte, glaube ich nicht, dass es die Drosselklappen sind.
DAS hätte Klaus schnell festgestellt ...
Gruß Lars
Bild

Vier Zylinder sind zwei Motorräder oder ein halbes Auto!

Canada
Beiträge: 16
Registriert: Sa 11. Nov 2017, 23:12

Re: Komisches Geräusch R1150 GSA 2002

Beitrag von Canada » So 12. Nov 2017, 19:50

Hallo Sachse
Stelle das gerne mal hier rein fuer alles , hatte die Kits aus Rumaenien bestellt bei http://boxer-upgrades.webs.com/

HIer ist ne Video Anleitung https://www.youtube.com/watch?v=tdEEkzMFDHQ

Und hier https://www.sugarsync.com/pf/D2331532_08911205_68940

kann man PDF runterladen . fuer mich nach Kanada waren es glaube ich 120 oder 140 $
der Preis ist ok schau dir an ob Du es selber machen kannst und willst !?

Gruss Mark
:thumb:

Benutzeravatar
sachse61
Beiträge: 49
Registriert: So 15. Sep 2013, 16:12
Modell: R1150R, Bj.2002, 89 TKm,
Zack, äh Zach

Re: Komisches Geräusch R1150 GSA 2002

Beitrag von sachse61 » Mo 13. Nov 2017, 12:05

Auch für dieses Problem gibt es von Gerd Infos:

http://www.powerboxer.de/gemischaufbere ... pe-tickern
Aus Köln grüßt Wolfgang
Ein Bike ohne Sound ist wie ein Kuss von der Tante (Gunter Sachs)

teileklaus
Beiträge: 1479
Registriert: Mo 3. Sep 2012, 20:51
Modell: R1200R 2008, BIG Bore
Wohnort: 748xx Mosbach/ Baden

Re: Komisches Geräusch R1150 GSA 2002

Beitrag von teileklaus » Mi 15. Nov 2017, 17:56

Canada hat geschrieben:
Sa 11. Nov 2017, 23:45
Wuerde drauf wetten das es die Drosselklappen sind ! Meine macht das gleiche gerauesch , hallte mal die Drehscheibe der Drosselklappe (innen) wo der seilzug rum laueft mit den Fingern auf Spannung ,drueck seitlich nach innen und nach aussen das klappern wird dann weniger wenn es das ist. Habe fuer $120 einen lager Kit bestellt und werde diesen winter meine Wechseln.( Habe Kupplungs problem seit heute :evil: das muss ich erst mal checken, sie trennt nicht )
:thumb: Viel Glueck !
Ja Wette verloren, wenn es mit Überholten DrKl auch noch gleich laut ist. :flower:
Die Drosselklappen war das 2. nach den Ventilen und den Kettenspannern seitlich. nö Kaaaaaaaaaalt
viel Grüße, Klaus

Canada
Beiträge: 16
Registriert: Sa 11. Nov 2017, 23:12

Re: Komisches Geräusch R1150 GSA 2002

Beitrag von Canada » Do 16. Nov 2017, 01:07

:+ Schluessel abziehen dann wirds ruhiger !

ALso online diagnosen sind sowieso immer Fragwuerdig , man muss das echt mal selber naturmaessig hoeren und Ohren drann halten und schraubendreher wenns irgendwo klakkert,klickert tickert oder mahlt.
Viel Glueck !

Benutzeravatar
Alexander 1984
Beiträge: 17
Registriert: Mi 14. Jun 2017, 12:38
Modell: R1150 GS Adventure
Wohnort: Untergruppenbach
Kontaktdaten:

Re: Komisches Geräusch R1150 GSA 2002

Beitrag von Alexander 1984 » Fr 17. Nov 2017, 14:46

Hallo Zusammen,

Vielen dank für die Zahlreichen Antworten.

Die Drosselklappen Theorie hat der Klaus schon am Anfang geprüft und analysiert. Die sind es nicht.
Als Bonus, ich hatte Rockster Klappen für eine Woche drauf und da habe ich keinerlei Unterschiede gemerkt.


Ich behalte euch am laufen, bald geht es wieder los --> Nocken,Tassen,Stößel etc...
2x2=5
Fuck the System :lol: :lol: :lol:

ricofan1
Beiträge: 2
Registriert: Di 11. Jul 2017, 14:50

Re: Komisches Geräusch R1150 GSA 2002

Beitrag von ricofan1 » Di 12. Dez 2017, 12:22

Hallo,
ich habe zwar eine 1100 S, aber wäre froh nur so ein - für mich - minimales Geräusch zu haben. (laut dem Youtube Video).
Bei mir ist allerdings ein Kupplungsgeräusch (bei gezogener Kupplung) dominant, dafür ist kein Klappern oder "Wimmern" aus dem Veniltrieb (nur gering) zu hören,( etwas Geräusch dürfte beim Boxer aber normal sein). Ich tippe, da ja die üblichen Verdächtigen bereits ausgseschlossen sind, auf eine Kipphebelachse, Nockenwellenlagerung oder Stößelstange. Viel Glück !

Canada
Beiträge: 16
Registriert: Sa 11. Nov 2017, 23:12

Re: Komisches Geräusch R1150 GSA 2002

Beitrag von Canada » Do 14. Dez 2017, 03:40

Dachte gerade so nach dem letzten Beitrag wie nerven schonend das wohl sein muss ,wenn man taub ist :mrgreen: !

Mal allen ein Frohes Fest bei uns ist der Winter da, Schnee und -29 mit Windchill da bleibt das Bike im Schuppen.

Benutzeravatar
Alexander 1984
Beiträge: 17
Registriert: Mi 14. Jun 2017, 12:38
Modell: R1150 GS Adventure
Wohnort: Untergruppenbach
Kontaktdaten:

Re: Komisches Geräusch R1150 GSA 2002

Beitrag von Alexander 1984 » Fr 6. Apr 2018, 11:17

Hallo Zusammen,

Ich hoffe, dass ihr ein guten Start ins neue Jahr hattet und dass es euch sehr gut geht.

Zum Thema Klappern --> die Situation hat sich verbessert, noch nicht 100% weg aber wesentlich verbessert.
Der Klaus hat viel geschraubt und gemacht und getan - die komplette Geschichte kommt später vom Meister selber (Klaus).

Eine Feder hat den Unterschied gemacht, eine Feder die nicht genug Druck auf die Kette ausgeübt hat.

Nach 2000-3000 km werde ich einen Update schreibe.

Weiterhin einen schönen Tag euch und schönes Wochenende.
2x2=5
Fuck the System :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
_Chris_
Beiträge: 8
Registriert: Fr 21. Mär 2014, 21:13
Modell: 1200 GS/1150 GSA
Wohnort: 92237 Sulzbach - Rosenberg

Re: Komisches Geräusch R1150 GSA 2002

Beitrag von _Chris_ » Fr 5. Okt 2018, 12:27

Und....
Was war die Ursache?

A bikers Work is never done.

Bikergruss

Chris


abban
Beiträge: 4
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 10:34

Re: Komisches Geräusch R1150 GSA 2002

Beitrag von abban » Sa 6. Okt 2018, 11:43

Hallo,
schau mal unter "Suche": Suche R1150 GSA Teile
dann wird klar, warum Alexander xx nicht mehr geantwortet hat.
Gruß abban

Benutzeravatar
_Chris_
Beiträge: 8
Registriert: Fr 21. Mär 2014, 21:13
Modell: 1200 GS/1150 GSA
Wohnort: 92237 Sulzbach - Rosenberg

Re: Komisches Geräusch R1150 GSA 2002

Beitrag von _Chris_ » Sa 6. Okt 2018, 12:21

Weiß ich.
Hat damit aber wohl nix zu tun.

A bikers Work is never done.

Bikergruss

Chris


teileklaus
Beiträge: 1479
Registriert: Mo 3. Sep 2012, 20:51
Modell: R1200R 2008, BIG Bore
Wohnort: 748xx Mosbach/ Baden

Re: Komisches Geräusch R1150 GSA 2002

Beitrag von teileklaus » Sa 6. Okt 2018, 20:10

Er hatte nen Unfall und sucht nun Teile, das mit dem Geräusch war vorher erledigt. Ein Restgeräusch blieb als Bauartbedingt.
Mit Erneuern der vorderen Kette und Spanner und modifizierter Feder war es fast weg.
Problem ist, dass wenn der Motor richtig heiß ist, ( also mehr als 5 Balken) der Öldruck im LL auf unter 2,5 Bar fällt. Damit fehlt der Kette einiges an Öl- Spanndruck und die Feder alleine reicht nicht ganz. Mit noch härterer Feder war das geräusch ganz weg aber die Spannung war zusammen mit dem Öldruck zu hoch, so dass die Kette leicht heulte. Also wieder ausgebaut.
Wo der Öldruck "entweicht" ist unklar, vl eine Summe an Lagerspielen. Man kann nun anfangen auch noch die unteren Pleuellager und Hauptlager und Ölpumpe zu erneuern, aber das dürfte übertrieben sein. Zumindest hat 10 W 60 und die Maßnahmen an den Kettenspannern und Tassen das Problem ziemlich 90%? eingedämmt. Ab und an darf der Motor auch mal klackern.
viel Grüße, Klaus

Benutzeravatar
_Chris_
Beiträge: 8
Registriert: Fr 21. Mär 2014, 21:13
Modell: 1200 GS/1150 GSA
Wohnort: 92237 Sulzbach - Rosenberg

Re: Komisches Geräusch R1150 GSA 2002

Beitrag von _Chris_ » Sa 6. Okt 2018, 21:20

Danke .
Hatte das schon bei einigen 1150er Motoren gehört.
Bei meiner auch.
Dann werde ich mit dem Geräusch als Bauartbedingt leben.
Das Moped von Alex ist schon in einer Werkstatt.
Wird wieder Instandsetzt

A bikers Work is never done.

Bikergruss

Chris



teileklaus
Beiträge: 1479
Registriert: Mo 3. Sep 2012, 20:51
Modell: R1200R 2008, BIG Bore
Wohnort: 748xx Mosbach/ Baden

Re: Komisches Geräusch R1150 GSA 2002

Beitrag von teileklaus » Sa 6. Okt 2018, 21:30

Dann hast du das anders verstanden, das Dauergeräusch ist weg, solange das Öl nicht zu dünn wird und der Druck fällt.
Vorher war es ja immer da.
viel Grüße, Klaus

Antworten