Ölkühlersteuerung

Alles zur Technik der 1150er Boxermodelle.
Antworten
Benutzeravatar
Uhle
Beiträge: 15
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 20:29
Modell: BMW R1150 RT, SUSUKI GN 250
Wohnort: 71711 Steinheim

Ölkühlersteuerung

Beitrag von Uhle » Sa 10. Feb 2018, 21:00

Hallo Freunde,
ich habe eine R 1150 RT mit Doppelzündung. Kann mir Jemand sagen, wie ich die Klemme 17 am Motorsteuergerätestecker finde. Es sind keine Nummern auf dem Stecker. An dieser Klemme sollte der Ausgang für den Lüfter von dem Ölkühlerventilator sein. Ich habe mir den Behördenlüfter am Ölkühler eingebaut und eine Steuerung über einen elektronischen Thermostat gebaut. Über den Stecker wäre es eleganter.
Mit freundlichem Gruß aus Steinheim an der Murr
Werner

Pascher
Beiträge: 30
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 21:31
Modell: K1100RS
K1200S
R1200R
R1200S
R1200RT

Re: Ölkühlersteuerung

Beitrag von Pascher » So 11. Feb 2018, 00:21

Hallo
Bei geöffnetem Steuergerätesteccker sind Pin-Bezeichnungen sichtbar (zumindest der erste und letzte in der Reihe).
Da die Behördenausführung ein eigenes Steuergerät hat, würde mich auch interessieren ob der Pin überhaupt angesteuert wird.
LG
Pascher

Benutzeravatar
Uhle
Beiträge: 15
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 20:29
Modell: BMW R1150 RT, SUSUKI GN 250
Wohnort: 71711 Steinheim

Re: Ölkühlersteuerung

Beitrag von Uhle » So 11. Feb 2018, 08:11

Hallo Pascher,
laut meiner Info haben die letzten 1150RT´s nur ein Steuergerät. Ich habe den Stecker von meinem Organspender geöffnet und konnte keine Zahlen, wie Du es beschrieben hast sehen.
Mit freundlichem Gruß aus Steinheim an der Murr
Werner

Pascher
Beiträge: 30
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 21:31
Modell: K1100RS
K1200S
R1200R
R1200S
R1200RT

Re: Ölkühlersteuerung

Beitrag von Pascher » So 11. Feb 2018, 13:02

Hallo
Für den Doppelzünder gibt es tatsächlich nur ein Steuergerät.
Vielleicht gibt es keine spezielle entstörte Behördenversion vom Doppelzünder.
Auf einem You Tube Film von der Boxerproduktion habe ich fogendes beobachtet:
Während die normalen Doppelzünder produziert wurden, konnte man am Fließband parallel produzierte Polizeimaschinen mit Einfachzündung sehen.
Habe eben nochmal auf das Steuergerät geschaut.
Die männlichen Pins haben in allen Reihen am Anfang und Ende eine Nummer.
Es ist leider schlecht zusehen, da alles in schwarz und sehr klein.
LG
Pascher

Benutzeravatar
Larsi
Beiträge: 1826
Registriert: Do 28. Jun 2012, 14:15
Modell: R1150RoGSter
R1200S
Wohnort: Holzminden

Re: Ölkühlersteuerung

Beitrag von Larsi » So 11. Feb 2018, 13:14

Uhle hat geschrieben:
So 11. Feb 2018, 08:11
Hallo Pascher,
laut meiner Info haben die letzten 1150RT´s nur ein Steuergerät. Ich habe den Stecker von meinem Organspender geöffnet und konnte keine Zahlen, wie Du es beschrieben hast sehen.
Wie Pascher schon schreibt:
Der Stecker muss geöffnet werden.
Die Zahlen sind nur am Anfang und Ende jeder Reihe und winzig.
Benutzung einer beleuchteten Lupe ist nicht von Nachteil.
Gruß Lars
Bild

:+

Benutzeravatar
BayernCrouser
Beiträge: 603
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 16:43
Modell: R1150RT Bj. 2004
Wohnort: Penzberg

Re: Ölkühlersteuerung

Beitrag von BayernCrouser » So 11. Feb 2018, 23:39

Ich denke man kann sich mit dem Schaltplan an den Drahtfarben orientieren.
Das ist der Plan: http://www.rt.disunddas.de/Plan_Motronik_Ausgaengen.jpg

Zum Beispiel:
Klemme 15 = GrünBlau / 0,75
Klemme 16 = BlauBraun / 0,35

Klemme 20 = GelbGrau / 1,0
Klemme 21 = Braun / 0,75

Wenn die Farben nicht alle exakt stimmen dann helfen vielleicht die / Drahtstärken.

Da steht natürlich nicht der Ölkühler-Lüfter mit drauf, aber andere Klemmen mit Stiftnummer des Steckers, und darunter die Drahtfarben Abkürzungen der angeschlossenen Drähte.

Ich denke damit sollte man es hinbekommen.

Franz

Benutzeravatar
BayernCrouser
Beiträge: 603
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 16:43
Modell: R1150RT Bj. 2004
Wohnort: Penzberg

Re: Ölkühlersteuerung

Beitrag von BayernCrouser » So 11. Feb 2018, 23:59

Hier ist noch was. Aber der Behörden-Kabelbaum wird wohl nicht in den normalen verbaut sein. Das ist der Plan der Behörden-Zusatzsicherungen. Da wäre der Lüfter auf Platz zwei mit 7,5 Ampere im zweiten Sicherungsfach.

http://www.rt.disunddas.de/BMW%20R1150R ... rungen.pdf

Benutzeravatar
Uhle
Beiträge: 15
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 20:29
Modell: BMW R1150 RT, SUSUKI GN 250
Wohnort: 71711 Steinheim

Re: Ölkühlersteuerung

Beitrag von Uhle » Mo 12. Feb 2018, 09:22

Hallo,
habe hier einen Schaltplan, kan aber keine Datei anhängen. Warum bitte? (Frage)
Mit freundlichem Gruß aus Steinheim an der Murr
Werner

Benutzeravatar
gerd_
Beiträge: 2168
Registriert: So 17. Jun 2012, 19:40

Re: Ölkühlersteuerung

Beitrag von gerd_ » Mo 12. Feb 2018, 09:43

Hi
Uhle hat geschrieben:
Mo 12. Feb 2018, 09:22
habe hier einen Schaltplan, kan aber keine Datei anhängen. Warum bitte? (Frage)
Lesen bildet :-)
https://www.powerboxer-forum.de/viewtop ... f=32&t=147
gerd
Vollkommenheit entsteht offenbar nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat, sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
Antoine de Saint=Exupéry

Benutzeravatar
Uhle
Beiträge: 15
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 20:29
Modell: BMW R1150 RT, SUSUKI GN 250
Wohnort: 71711 Steinheim

Re: Ölkühlersteuerung

Beitrag von Uhle » Fr 16. Feb 2018, 17:10

Hallo,
habe nun den Ausgang an dem Motorsteuergerät gefunden. Aber die Klemme 17 ist natürlich nicht belegt, die normale Ausführung hat keinen Ölkühlerlüfter. Kann mir Jemand sagen wo ich eine Crimpkontakt für den Stecker herbekomme. BMW und der Bosch Dienst können ohne Ersatzteilnummer für den Kontakt mir nicht weiterhelfen. Vielleicht hat schon Jemand an der Motronig gearbeitet?
Mit freundlichem Gruß aus Steinheim an der Murr
Werner

Pascher
Beiträge: 30
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 21:31
Modell: K1100RS
K1200S
R1200R
R1200S
R1200RT

Re: Ölkühlersteuerung

Beitrag von Pascher » Fr 16. Feb 2018, 20:24

Uhle hat geschrieben:
Fr 16. Feb 2018, 17:10
Hallo,
habe nun den Ausgang an dem Motorsteuergerät gefunden. Aber die Klemme 17 ist natürlich nicht belegt, die normale Ausführung hat keinen Ölkühlerlüfter. Kann mir Jemand sagen wo ich eine Crimpkontakt für den Stecker herbekomme. BMW und der Bosch Dienst können ohne Ersatzteilnummer für den Kontakt mir nicht weiterhelfen. Vielleicht hat schon Jemand an der Motronig gearbeitet?
Hallo
Wenn Pin 17 nicht vorhanden ist, nutzt auch eine Nachrüstung nichts.
Dann wird er softwaremäßig auch nicht angesteuert.
Bei der R1100RT wurde ein separater Temperatufühler für den Lüfter verbaut.
Vielleicht kann man den auch an der R1150RT veerwenden.
LG
Pascher

Benutzeravatar
BayernCrouser
Beiträge: 603
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 16:43
Modell: R1150RT Bj. 2004
Wohnort: Penzberg

Re: Ölkühlersteuerung

Beitrag von BayernCrouser » Fr 16. Feb 2018, 22:22

Der Pin wird nur auf der Verkabelungsseite fehlen. Hat ja schon jemand geschrieben dass es wohl keine verschieden Steuerungen gibt für die Behören Fahrzeuge und die normalen Fahrzeuge. Würde auch keinen Sinn machen. Nur der Kabelbaum ist ein Mehraufwand den sie bei der Produktion anpassen.

Benutzeravatar
Uhle
Beiträge: 15
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 20:29
Modell: BMW R1150 RT, SUSUKI GN 250
Wohnort: 71711 Steinheim

Re: Ölkühlersteuerung

Beitrag von Uhle » Sa 17. Feb 2018, 08:38

Hallo BayernCrouser,
so wie Du es schreibst ist es! Ich brauche nur einen Pin. Aber den konnte mir BMW und der Bosch Dienst nicht besorgen oder eine Ersatzteilnummer geben. Ich brauche nur (!) den Pin und alles andere kann ich dann selber machen.
Mit freundlichem Gruß aus Steinheim an der Murr
Werner

Benutzeravatar
gerd_
Beiträge: 2168
Registriert: So 17. Jun 2012, 19:40

Re: Ölkühlersteuerung

Beitrag von gerd_ » Sa 17. Feb 2018, 12:16

Hi
Und Du bist sicher, dass die Motronik den Ausgang belegt hat?
Ich wüürde einen schlichten Schalter verbauen und so mit der Zündung kombinieren, dass er nur "tut" wenn die Zündung an ist.
gerd
Vollkommenheit entsteht offenbar nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat, sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
Antoine de Saint=Exupéry

Benutzeravatar
Uhle
Beiträge: 15
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 20:29
Modell: BMW R1150 RT, SUSUKI GN 250
Wohnort: 71711 Steinheim

Re: Ölkühlersteuerung

Beitrag von Uhle » Sa 17. Feb 2018, 12:45

Hallo Gerd,
laut BMW hat die Behördenausführung und die normale Ausführung dasselbe Steuergerät. Aber um das zu überprüfen, brauche ich den Pin, um den Anschluss nach außen zu führen. Nur so kann ich das überprüfen. Ob die Bastlerei sinnvoll ist oder nicht sei dahin gestellt, ich habe einen Thermostat schon eingebaut, nur möchte ich die elegantere Lösung, wenn es geht.
Mit freundlichem Gruß aus Steinheim an der Murr
Werner

Benutzeravatar
skoss
Beiträge: 121
Registriert: Mi 30. Jul 2014, 21:38
Modell: .
R1100RT 4/1996
R1100RT 3/2000
R1200RT 2/2016
Wohnort: CH-3977 Granges (VS)

Re: Ölkühlersteuerung

Beitrag von skoss » Sa 17. Feb 2018, 16:34

Hallo Werner,

wie funktioniert denn dieser Thermostat?
Ist das lediglich ein Thermofühler, der z.B. seinen Widerstand ändert, was dann von der Motronic ausgewertet wird?
Oder ist das wirklich ein Thermostat, der auch eine Schaltfunktion erfüllt, also eine Zustandsänderung ein/aus, also sozusagen ein Schalter, der bei einer bestimmten Temperatur schließt bzw. öffnet?

Im zweiten Fall, wenn es ein temperaturaktivierter Schalter ist, wäre die einfachste Lösung, den Lüfter über ein Relais anzuschliessen, welches dann über diesen Schalter angesteuert wird. Eigentlich genauso, wie ich das mit einem manuellen Schalter machen würde - und an meinen beiden R1100RT auch gemacht habe. Das habe ich übrigens ganz bewusst so gemacht, weil ich selber entscheiden möchte, wann der Lüfter laufen soll.
Viele Grüsse aus dem Wallis
Stefan

Benutzeravatar
Uhle
Beiträge: 15
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 20:29
Modell: BMW R1150 RT, SUSUKI GN 250
Wohnort: 71711 Steinheim

Re: Ölkühlersteuerung

Beitrag von Uhle » Sa 17. Feb 2018, 17:58

Hallo Stefan,
es ist ein Gerät an dem man die Temperatur einstellen kann, die Temperatur wird mit einem Sensor am Ölaustritt von dem Ölkühler gemessen. Der Ventilator kann über den Thermostat geschaltet werden. Es funktioniert ganz gut. Aber ich möchte die originale Steuerung von BMW einbauen. Du weist ja, manches ist nicht logisch aber es muss so sein. Mit Motronig kann ich nur ein Relais schalten. Ich möchte die Motronig entscheiden lassen wenn der Ventilator läuft. Die Steuerung ist in der Motronig vohanden.
Mit freundlichem Gruß aus Steinheim an der Murr
Werner

Benutzeravatar
gerd_
Beiträge: 2168
Registriert: So 17. Jun 2012, 19:40

Re: Ölkühlersteuerung

Beitrag von gerd_ » Sa 17. Feb 2018, 20:09

Hi
Man muss unterscheiden zwischen dem Thermostaten der entscheidet ob und wieviel vom Öl durch den Ölkühler fliesst oder eben nicht, und der Entscheidung ob, -mangels Luftstrom- das Öl trotz Umleitung durch den Ölkühler noch immer zu heiss ist und den Propeller in Betrieb setzt damit der einen Luftstrom durch den Kühler veranlasst (er zieht Luft durch den Kühler).
Das Thermostat ist ein Dehnelement http://www.powerboxer.de/motor/609-4v1-oelthermostat
Die Aktivierung des Propellers passiert wahrscheinlich über die Auswertung der Öltemperatur. Der Geber dazu ist ohnehin vorhanden weil er für die Motorregelung gebraucht wird (neben dem Ausgangsrohr zum Ölkühler "oben rechts" am Motor.
Folglich muss man die Motronik nur dazu bringen ein Schaltsignal bei passender Temperatur abzugeben. Ob die Motronik die Leistung des Ventilators abkann oder ein Relais geschaltet wird ist sekundär. Ein Relaissteckplatz im Zentralelektrikkasten wäre frei.
Klar zu erkennen sind die Nummerierungen. Nachdem es ein AMP-Stecksystem mit Zungen 3,5x0,8 ist kann man Einzelkontakte dazu z.B. bei Conrad oder Reichelt bekommen.
Bild

Bild

gerd
Vollkommenheit entsteht offenbar nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat, sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
Antoine de Saint=Exupéry

Benutzeravatar
Uhle
Beiträge: 15
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 20:29
Modell: BMW R1150 RT, SUSUKI GN 250
Wohnort: 71711 Steinheim

Re: Ölkühlersteuerung

Beitrag von Uhle » Sa 17. Feb 2018, 21:16

Hallo Gerd,
für die Steuerung habe ich einen Schaltplan von BMW, der Ventilator wird über ein Relais geschaltet. Ich muss mir nur noch den Grimpkontakt besorgen. Vielen Dank für die Information.
Mit freundlichem Gruß aus Steinheim an der Murr
Werner

Benutzeravatar
BayernCrouser
Beiträge: 603
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 16:43
Modell: R1150RT Bj. 2004
Wohnort: Penzberg

Re: Ölkühlersteuerung

Beitrag von BayernCrouser » Sa 17. Feb 2018, 21:55

Den Schaltplan für die Behördenerweiterung, also den Ölkühler-Lüfter könnte ich auch brauchen. Ich habe ja die Behörden RT. Ich habe nur alle anderen Schaltpläne für die normale R1150RT.

Vielleicht kannst du mir die Schaltung per Mail schicken. Auf info@disunddas.de

Franz

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder