Kupplungsdruckpunkt und Schleifweg

Alles zur Technik der 1150er Boxermodelle.
Antworten
Benutzeravatar
wupperq
Beiträge: 11
Registriert: Do 12. Okt 2017, 13:25
Modell: R 1150 GS ; R80

Kupplungsdruckpunkt und Schleifweg

Beitrag von wupperq » Do 12. Okt 2017, 13:44

Liebe Gemeinde,
bei mir am Kupplungshebel liegt der Druckpunkt zum öffnen der Kupplung ziemlich direkt innerhalb von wenigen mm beim betätigen.
Ein Schleifweg ist quasi auch kaum noch da. Sprich, die Kupplung kommt spät und so direkt dass man am Berg kaum noch anfahren kann.

Folgendes wurde als Abhilfe gemacht, was aber nicht zur Besserung führte:
-Wechsel des Kupplungsnehmers
-Wechsel der Flüssigkeit (logisch)

Meine Logik: Sollte noch Luft im System sein, müsste sich die Kupplung kaum/oder schlecht öffnen, da erst die Luft komprimiert wird. Kann also nicht sein.

Letztes Jahr wurde die Kupplung selber und der Kupplungshebel erneuert.
Weiteres fällt auf: Bei hohen Aussentemp. (>25°C) und warmen Motor, gibt es außergewöhnliche Geräusche beim Schleifen der Kupplung. (Also beim anfahren)

Wer hat das auch schon gehabt und ggf. eine Lösung parat? :?:

Gruß, Markus.

Benutzeravatar
gerd_
Beiträge: 2114
Registriert: So 17. Jun 2012, 19:40

Re: Kupplungsdruckpunkt und Schleifweg

Beitrag von gerd_ » Fr 13. Okt 2017, 08:34

Hi
Erst mal eine Frage: Ist Deine Kupplungsscheibe ein Original oder irgendein Zweitfabrikat (z.B. Sinter von TT)?
gerd
Vollkommenheit entsteht offenbar nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat, sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
Antoine de Saint=Exupéry

Benutzeravatar
JRR
Beiträge: 75
Registriert: Fr 4. Apr 2014, 08:42
Modell: R1150 RS
Wohnort: Guxhagen

Re: Kupplungsdruckpunkt und Schleifweg

Beitrag von JRR » Mi 18. Okt 2017, 18:31

Hallo,

die Thematik interessiert mich auch, der Weg vom spürbaren Greifen bis zum vollständigen Einrücken der Kupplung ist bei meiner RS auch sehr klein. Aber ich habe bislang noch kein Rutschen verspürt und auch keine Probleme bei Berganfahrt. Ein wenig Gefühl ist allerdings schon erforderlich. Bin erst im September 1400km durch die Berge am Gardasee...
Kauf meiner RS (EZ 11/2004) Anfang 2014 mit ca 41.000km, Stand jetzt 78.200km, Wechsel Kupplungsflüssigkeit in 2014 und 2016.. Bei der 1150er RT von einem Freund Bj. 2003 mit derzeitgen 30.000km ist es genauso... eine andere mir bekannte RS....das gleiche....

Es könnte ja mal andere 1150er Fahrer von ihren Beobacht hinsichtlich des Kupplungsweges am Handhebel berichten...

Grüße
Jochen
geht nicht--gibts nicht--schon wieder kaputt

Benutzeravatar
Fahri01
Beiträge: 147
Registriert: Mo 2. Dez 2013, 20:27
Modell: R1200GS Lc
vorher
R1150RS
Wohnort: Niedersachsen/ nah dabei
Kontaktdaten:

Re: Kupplungsdruckpunkt und Schleifweg

Beitrag von Fahri01 » Mi 18. Okt 2017, 19:46

JRR hat geschrieben:
Mi 18. Okt 2017, 18:31
Hallo,

die Thematik interessiert mich auch, der Weg vom spürbaren Greifen bis zum vollständigen Einrücken der Kupplung ist bei meiner RS auch sehr klein. Aber ich habe bislang noch kein Rutschen verspürt und auch keine Probleme bei Berganfahrt. Ein wenig Gefühl ist allerdings schon erforderlich. Bin erst
Hallo Jochen, das war bei meiner R1150RS genauso.
Die hatte nach 13 Jahren und fast 70.ooo km immer noch die erste Kupplung, nur mehrere Bremsflüssigkeitwechsel.

Gruß
Karsten

Benutzeravatar
wupperq
Beiträge: 11
Registriert: Do 12. Okt 2017, 13:25
Modell: R 1150 GS ; R80

Re: Kupplungsdruckpunkt und Schleifweg

Beitrag von wupperq » Sa 28. Okt 2017, 16:18

Kupplung ist nicht original BMW.

Benutzeravatar
wupperq
Beiträge: 11
Registriert: Do 12. Okt 2017, 13:25
Modell: R 1150 GS ; R80

Re: Kupplungsdruckpunkt und Schleifweg

Beitrag von wupperq » Sa 28. Okt 2017, 16:19

gerd_ hat geschrieben:
Fr 13. Okt 2017, 08:34
Hi
Erst mal eine Frage: Ist Deine Kupplungsscheibe ein Original oder irgendein Zweitfabrikat (z.B. Sinter von TT)?
gerd
Nicht original BMW....

Benutzeravatar
Buetti
Beiträge: 323
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 22:18
Modell: R1150R
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Kupplungsdruckpunkt und Schleifweg

Beitrag von Buetti » Sa 28. Okt 2017, 16:36

wupperq hat geschrieben:
Sa 28. Okt 2017, 16:19
gerd_ hat geschrieben:
Fr 13. Okt 2017, 08:34
Hi
Erst mal eine Frage: Ist Deine Kupplungsscheibe ein Original oder irgendein Zweitfabrikat (z.B. Sinter von TT)?
gerd
Nicht original BMW....
Das es keine Orschinaale Kupplung ist schrubbtest Du ja schon einen Post vorher :roll:

Warum verrätst Du nicht, WAS verbaut wurde?


Wenn Du Wurst holen sollst, fragst Du doch auch ob Fleischwurst, Leberwurst oder Bierschinken... :)
Das Niveau mancher Menschen ist so tief,das man
da noch eine Kellerwohnung drüber bauen könnte...



Grüße aus Ffm-Sachsenhausen
Stefan

Benutzeravatar
wupperq
Beiträge: 11
Registriert: Do 12. Okt 2017, 13:25
Modell: R 1150 GS ; R80

Re: Kupplungsdruckpunkt und Schleifweg

Beitrag von wupperq » So 29. Okt 2017, 10:33

Buetti hat geschrieben:
Sa 28. Okt 2017, 16:36
wupperq hat geschrieben:
Sa 28. Okt 2017, 16:19


Nicht original BMW....
Das es keine Orschinaale Kupplung ist schrubbtest Du ja schon einen Post vorher :roll:

Warum verrätst Du nicht, WAS verbaut wurde?


Wenn Du Wurst holen sollst, fragst Du doch auch ob Fleischwurst, Leberwurst oder Bierschinken... :)
Leider keine Ahnung mehr welche genau.
Was ist Deine Vermutung? Das der Reibbelag schult ist?

ADVBiker
Beiträge: 84
Registriert: Fr 1. Jul 2016, 11:36
Modell: 1150 GSA

Re: Kupplungsdruckpunkt und Schleifweg

Beitrag von ADVBiker » So 29. Okt 2017, 10:55

Mundart reden und Mundart schreiben, sind sooooo verschiedene Schuhe.... :P Die Einen finden es Lässig-Cool, die Anderen eher weniger.... :roll: ;)

Wenn bei Dir, wupperq, erst letztes Jahr die Kupplung gewechselt wurde, dann hast Du noch die Rechnung? Da könnte somit drauf stehen, welche verbaut wurde (Marke, Typ).

Benutzeravatar
gerd_
Beiträge: 2114
Registriert: So 17. Jun 2012, 19:40

Re: Kupplungsdruckpunkt und Schleifweg

Beitrag von gerd_ » So 29. Okt 2017, 10:57

Hi
Man kann nix einstellen ausser der Hebelgriffweite.
Wenn keine serienmässige Kupplung verbaut ist läuft das Alles unter "Glaskugel". Natürlich sind Kupplungen vom Drittanbieter nicht per se schlecht aber wenn Du nicht weisst was drin ist (vor allem wie die Abmessungen sind) können alle hier nur "herumvermuten".
Ich hoffe man hat Dir keine Kupplung ähnlich dieser hier eingebaut
https://www.powerboxer.de/getriebe-kupp ... lagproblem
Wenn es letztes Jahr gemacht wurde hast Du schlicht und ergreifend Gewährleistung. Kann der Mechaniker es "einstellen" (keine Ahnung wie er das macht) ist es ein Klacks. Geht es nicht, so ist es sein Problem.
gerd
Vollkommenheit entsteht offenbar nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat, sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
Antoine de Saint=Exupéry

Benutzeravatar
wupperq
Beiträge: 11
Registriert: Do 12. Okt 2017, 13:25
Modell: R 1150 GS ; R80

Re: Kupplungsdruckpunkt und Schleifweg

Beitrag von wupperq » Mo 30. Okt 2017, 18:37

ADVBiker hat geschrieben:
So 29. Okt 2017, 10:55
Mundart reden und Mundart schreiben, sind sooooo verschiedene Schuhe.... :P Die Einen finden es Lässig-Cool, die Anderen eher weniger.... :roll: ;)

Wenn bei Dir, wupperq, erst letztes Jahr die Kupplung gewechselt wurde, dann hast Du noch die Rechnung? Da könnte somit drauf stehen, welche verbaut wurde (Marke, Typ).
HIER ISSES:
Gefunden...und jetzt?

Kupplungsreibscheibe Ölfest, BMW R1150R,RS,RT,GS,R1100S
Kupplungsreibscheibe Ölfest, BMW R1150R,RS,RT,GS,R1100S
Ölfeste Kupplungsmitnehmerscheibe

für BMW R1100S R1150GS R11500RS R1150RT R1150R R1150Rockster

- kein Rutschen wenn verölt
- kein Verglasen
- mit Schmutzauswurfnuten
- höhere Drehmomentübertragung
- lange Lebensdauer
- im Rennsport erprobt

zum Vergleich 21217670454

Art.Nr.: 2122454

Benutzeravatar
wupperq
Beiträge: 11
Registriert: Do 12. Okt 2017, 13:25
Modell: R 1150 GS ; R80

Re: Kupplungsdruckpunkt und Schleifweg

Beitrag von wupperq » Mo 30. Okt 2017, 18:43

wupperq hat geschrieben:
Mo 30. Okt 2017, 18:37
ADVBiker hat geschrieben:
So 29. Okt 2017, 10:55
Mundart reden und Mundart schreiben, sind sooooo verschiedene Schuhe.... :P Die Einen finden es Lässig-Cool, die Anderen eher weniger.... :roll: ;)

Wenn bei Dir, wupperq, erst letztes Jahr die Kupplung gewechselt wurde, dann hast Du noch die Rechnung? Da könnte somit drauf stehen, welche verbaut wurde (Marke, Typ).
HIER ISSES:
Gefunden...und jetzt?

Kupplungsreibscheibe Ölfest, BMW R1150R,RS,RT,GS,R1100S
Kupplungsreibscheibe Ölfest, BMW R1150R,RS,RT,GS,R1100S
Ölfeste Kupplungsmitnehmerscheibe

für BMW R1100S R1150GS R11500RS R1150RT R1150R R1150Rockster

- kein Rutschen wenn verölt
- kein Verglasen
- mit Schmutzauswurfnuten
- höhere Drehmomentübertragung
- lange Lebensdauer
- im Rennsport erprobt

zum Vergleich 21217670454

Art.Nr.: 2122454
Entwickelt und hergestellt von ERB-MOTORENTECHNIK
Bei BMW Bayer gekauft.

ADVBiker
Beiträge: 84
Registriert: Fr 1. Jul 2016, 11:36
Modell: 1150 GSA

Re: Kupplungsdruckpunkt und Schleifweg

Beitrag von ADVBiker » Di 31. Okt 2017, 19:11

Das ist doch (fast) der entscheidende Hinweis. Oelfeste Kupplung und Rennsport erprobt, diese Variante ist minimal dicker als die "normale" Kupplung.
Wenn beim Kupplungstausch auch der Kupplungskrorb mit gewechselt wurde, dann sind Deine Problem nachvollziehbar.
Deine Beobachtung hatte ich auch beim Tausch meiner Kupplung auf Sinter. Hab auch am Anfang fast keinen Schleifpunkt gehabt. Hat viiiieeeeele km gedauert, bis sich ein guter Schleifpunkt eingestellt hat.

Benutzeravatar
gerd_
Beiträge: 2114
Registriert: So 17. Jun 2012, 19:40

Re: Kupplungsdruckpunkt und Schleifweg

Beitrag von gerd_ » Mi 1. Nov 2017, 08:34

Hi
Wenn der Belag dicker ist als der Originale so gehören da Distanzscheibchen verbaut. TT liefert die mit und weist darauf hin.
gerd
Vollkommenheit entsteht offenbar nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat, sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
Antoine de Saint=Exupéry

Benutzeravatar
wupperq
Beiträge: 11
Registriert: Do 12. Okt 2017, 13:25
Modell: R 1150 GS ; R80

Re: Kupplungsdruckpunkt und Schleifweg

Beitrag von wupperq » Do 2. Nov 2017, 18:55

Guter Gedanke. Dann muss ich mal mehr Km machen :)
Ist die Hydraulik nicht selbst nachstellend und der Druckpunkt müsste daher trotzdem gleich sein?
Ähnlich wenn der Belag verschleißt, steigt nur der Flüssigkeitsstand.

Benutzeravatar
gerd_
Beiträge: 2114
Registriert: So 17. Jun 2012, 19:40

Re: Kupplungsdruckpunkt und Schleifweg

Beitrag von gerd_ » Fr 3. Nov 2017, 08:28

Hi
Natürlich stellt die Kupplung selbstständig nach. Aber wenn ein Reibbelag wesentlich dicker ist als der Normale stimmt die Geometrie der Kupplung nicht mehr. Die Reibplatte hebt beim Auskuppeln ja nicht 2 cm sondern nur ein paar Zehntel ab. Ist das Gehäuse ein bisschen eng, dann reicht der Platz nicht sicher aus und/oder die Membranfeder erreicht ihren Arbeitsbereich nicht. Die Dinger in den Kupplungen sind ja nicht linar wie eine Spiralfeder, sondern haben eine "Treppe". http://www.haussermann.com/files/pub/tellerfeder.pdf
gerd
Vollkommenheit entsteht offenbar nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat, sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
Antoine de Saint=Exupéry

Benutzeravatar
wupperq
Beiträge: 11
Registriert: Do 12. Okt 2017, 13:25
Modell: R 1150 GS ; R80

Re: Kupplungsdruckpunkt und Schleifweg

Beitrag von wupperq » Fr 3. Nov 2017, 14:44

gerd_ hat geschrieben:
Fr 3. Nov 2017, 08:28
Hi
Natürlich stellt die Kupplung selbstständig nach. Aber wenn ein Reibbelag wesentlich dicker ist als der Normale stimmt die Geometrie der Kupplung nicht mehr. Die Reibplatte hebt beim Auskuppeln ja nicht 2 cm sondern nur ein paar Zehntel ab. Ist das Gehäuse ein bisschen eng, dann reicht der Platz nicht sicher aus und/oder die Membranfeder erreicht ihren Arbeitsbereich nicht. Die Dinger in den Kupplungen sind ja nicht linar wie eine Spiralfeder, sondern haben eine "Treppe". http://www.haussermann.com/files/pub/tellerfeder.pdf
gerd
Jo danke. Da werden sich aber noch andere nach mir wundern.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: backsbunny, land4