Leerlaufprobleme R1200R Bj.2007

Alles zur Technik der 1200er Boxermodelle.
Antworten
videojosef
Beiträge: 3
Registriert: Do 5. Mär 2015, 14:12
Modell: BMW R1200R 2007

Leerlaufprobleme R1200R Bj.2007

Beitrag von videojosef » Do 1. Nov 2018, 14:17

Hallo,
ich habe folgendes Problem an meiner R1200R, wenn ich längere Zeit langsam durch eine Ortschaft mit ca. 2000 Umdrehungen fahre und auskupple bleibt manchmal der Motor stehen. Wenn ich vor dem Auskuppelm Gas gebe passiert das nicht und der Motor läuft sauber im Leerlauf. Ich kann das verhalten aber nicht provozieren es tritt in unregelmässigen Abstand auf. Habe die Leerlaufsteller erneuert keine verbesserung. Vieleicht hat jemand eine Idee!
Gruß Videojosef

Pascher
Beiträge: 57
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 22:31
Modell: K1100RS
K1200S
R1200R
R1200S
R1200RT

Re: Leerlaufprobleme R1200R Bj.2007

Beitrag von Pascher » Do 1. Nov 2018, 19:51

Hallo
Wurden die Stepper nach der Erneuerung kalibriert?
Wieviel Stepps sind die Stepper im LL geöffnet?
Wenn alles i.O., den Kupplungsschalter prüfen, oder besser erneuern.
LG
Pascher

videojosef
Beiträge: 3
Registriert: Do 5. Mär 2015, 14:12
Modell: BMW R1200R 2007

Re: Leerlaufprobleme R1200R Bj.2007

Beitrag von videojosef » Fr 2. Nov 2018, 08:02

Hallo,
vielen Dank für die Nachricht, die Stepper wurden im offenen Zustand eingebaut. Leerlauf und synchronisation sind in Ordnung.
Hat der Kupplungsschalter was mit dem Leerlauf zu tun, ich habe gedacht er ermöglicht nur ein Starten mit eingelegten Gang.

Gruß Videojosef

Pascher
Beiträge: 57
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 22:31
Modell: K1100RS
K1200S
R1200R
R1200S
R1200RT

Re: Leerlaufprobleme R1200R Bj.2007

Beitrag von Pascher » Fr 2. Nov 2018, 16:20

Hallo
Die LL-Stepper mögen mechanisch richtig eingebaut sein.
Die BMS hat aber die Anschläge der alten Stepper gelernt.
Wenn trotzdem alles stimmt ist es glück.
Der Kupplungsschalter geht auf die BMS.
Dort wird er softwaremäßig verarbeitet.
Er wird für die Sicherheitskette verwendet.
Mann kann ihn aber auch für die LL-Stabilisierung verwenden, wenn der Motor beim Anhalten nach unten durchfällt.
Dann nimmt man Einfluß auf den ZZP und evt. die Stepper.
Da die Schalter oft sporadisch nicht funktionieren, ist ein Austausch sinnvoller.
Wenn alles Andere wirklich i.O. ist , hat ein neuer Kupplungschalter oftmals das Problem mit dem Absterben lösen können.
LG
Pascher

videojosef
Beiträge: 3
Registriert: Do 5. Mär 2015, 14:12
Modell: BMW R1200R 2007

Re: Leerlaufprobleme R1200R Bj.2007

Beitrag von videojosef » Fr 2. Nov 2018, 20:02

Hallo,
vielen Dank für den Tip, es könnte durchaus sein das der Kupplungsschalter sporadisch nicht geht, weil nach dem ausgehen des Motors konnte ich trotz gezogener Kupplung bei eingelegten Gang nicht den Starter betätigen, erst nach dem lösen und wieder betätigen der Kupplung konnte der Motor mit eingelegten Gang wieder gestartet werden. Ich werde einen neuen Kupplungsschalter einbauen da dieser 100000 km alt ist.
Nochmals Danke für die Beschreibung der Funktion des Kupplungsschalters!

Gruß aus Bayern
Videojosef

Pascher
Beiträge: 57
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 22:31
Modell: K1100RS
K1200S
R1200R
R1200S
R1200RT

Re: Leerlaufprobleme R1200R Bj.2007

Beitrag von Pascher » Fr 2. Nov 2018, 23:21

Hallo
Wichtig für die korrekte Funktion ist eine genaue Justierung des des Kupplungsschalters nach Reparaturanleitung.
LG
Pascher

teileklaus
Beiträge: 1479
Registriert: Mo 3. Sep 2012, 20:51
Modell: R1200R 2008, BIG Bore
Wohnort: 748xx Mosbach/ Baden

Re: Leerlaufprobleme R1200R Bj.2007

Beitrag von teileklaus » So 11. Nov 2018, 22:05

32 72 in der Reparaturanleitung steht nur was von Schalter einrasten. Madenschraube raus und entfernen. Suche ich nach. Kupplungsschalter einstellen findet er "Schaltpunkt einstellen", dann sucht das System und die Reprom geht nicht mehr. Neustart..
viel Grüße, Klaus

Pascher
Beiträge: 57
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 22:31
Modell: K1100RS
K1200S
R1200R
R1200S
R1200RT

Re: Leerlaufprobleme R1200R Bj.2007

Beitrag von Pascher » So 11. Nov 2018, 22:57

Hallo
Laut 6131295 in der RSD gibt es 2 Baustände.
Bei Fixierung mit Druckstück und Madenschraube soll bei 55 mm Hebelabstand zum Lenker geschaltet werden.
LG
Pascher

Pascher
Beiträge: 57
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 22:31
Modell: K1100RS
K1200S
R1200R
R1200S
R1200RT

Re: Leerlaufprobleme R1200R Bj.2007

Beitrag von Pascher » So 11. Nov 2018, 23:01

Hallo
Die 55 mm gelten bei max. Griffweiteneinstellung
LG
Pascher

teileklaus
Beiträge: 1479
Registriert: Mo 3. Sep 2012, 20:51
Modell: R1200R 2008, BIG Bore
Wohnort: 748xx Mosbach/ Baden

Re: Leerlaufprobleme R1200R Bj.2007

Beitrag von teileklaus » Mo 12. Nov 2018, 08:08

ok ich sehe schalten bei 5-9 mm betätigung, wird aufs gleiche rauskommen, auf jeden Fall muss ein gewisser Weg sein.
Damit ist sichergestellt, dass unbetätigt kein Wackler kommt.
viel Grüße, Klaus

Antworten