R1200R: rostige Speichen

Alles zur Technik der 1200er Boxermodelle.
Antworten
datenonline
Beiträge: 21
Registriert: So 28. Jul 2013, 08:13
Wohnort: Bremen

R1200R: rostige Speichen

Beitrag von datenonline » Sa 9. Nov 2013, 19:20

Hallo Boxer-Fahrer,

hat jemand von euch vielleicht Erfahrungen gemacht mit rostige Speichen? Bei meiner R1200R Classic
(zum Zeitpunkt 3 Monate alt und 1000 Kilometer gelaufen) neu gekauft, waren die Speichen vorne und hinten an- bzw. völlig verrostet.
Reparturdauer laut freundlichen BMW-Händler 2 Monate !!!

Also Normal kann sowas doch nicht sein, das bei so einem teuren Möppi nach so kurzer Zeit die Felgen so gammelig sind und das man als Kunde dann mitten in der Saison 2 Monate auf sein Möppi verzichten
soll.

Derzeitiger Stand: Hab es jetzt zur Winterpause machen lassen. 5 Wochen ist sie schon weg.......

Nachtrag: August 2017
Derzeitiger Stand: Maschine 4,5 Jahre alt, Garagenfahrzeug (beheizt), Laufleistung: 4332km. 250km in den letzten 3Jahren.
Speichen -> wieder total vergammelt..... Was soll man dazu noch sagen. BMW und Premiumhersteller halte ich für einen absoluten Witz!

Gruß
Helmut
Zuletzt geändert von datenonline am Mo 7. Aug 2017, 16:11, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Friedberger
Beiträge: 96
Registriert: Mo 23. Jul 2012, 01:17
Modell: R1200S

Re: R1200R: rostige Speichen

Beitrag von Friedberger » Sa 9. Nov 2013, 20:57

Rostige Speichen sind doch very classic.

Benutzeravatar
gerd_
Beiträge: 2059
Registriert: So 17. Jun 2012, 19:40

Re: R1200R: rostige Speichen

Beitrag von gerd_ » So 10. Nov 2013, 08:55

Hi
Verstehe ich auch nicht. Innnerhalb von 2 Monaten kann man neue, mundgelutschte" Speichen herstellen.
Auch wenn ich unterstelle, dass es für BMW oder den Zulieferer interessant ist die Ursache festzustellen sind 2 Monate ein Wort.
Bei "Bremen" fällt mir allerdings "Nordsee" ein. Hättest Du da evtl. etwas zu beichten?
gerd
Vollkommenheit entsteht offenbar nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat, sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
Antoine de Saint=Exupéry

Benutzeravatar
Roter Oktober
Beiträge: 1450
Registriert: Mo 2. Jul 2012, 09:27
Modell: R 1200 GS TBR Gisèle
Wohnort: Bremen

Re: R1200R: rostige Speichen

Beitrag von Roter Oktober » Mi 13. Nov 2013, 22:47

Ich mußte mal ein Rad neu Speichen lassen weil die Felge einen Schlag hatte. Hat drei Tage gebraucht inkl. der neuen Felge.

Wg. Nordsee, die schadet den Speichen garantiert nicht, ist einfach zu weit wäch und dahin fahren und schön durch Wasser zu düsen ist auch recht schwierig weil hier die Küste nur überwiegend aus Pampe (genannt Wat) besteht. Die Speichen gammeln allerdings in der Felge fest, ein normales Lösen der Speichen ist damit nicht mehr möglich, da muß der Bolzenschneider dann rann. Zur Info, die Felge kam damals auf irgendwas über 250,--€, die Speichen um 50,--€ dazu kam noch der Lohn von so 40,-- €.
Buten un Binnen wagen un winnen
Dieser Beitrag ist 100% umweltfreundlich, weil er aus recycelten Buchstaben und Wörtern von gelöschten e-Mails erstellt wurde und daher voll digital abbaubar ist!

datenonline
Beiträge: 21
Registriert: So 28. Jul 2013, 08:13
Wohnort: Bremen

Re: R1200R: rostige Speichen

Beitrag von datenonline » Di 26. Nov 2013, 20:02

Hi Leute
Stand Heute: Möppi fertig :D :D :D :D
Mal sehen wie die neuen Speichen aussehen und wie lange sie halten

datenonline
Beiträge: 21
Registriert: So 28. Jul 2013, 08:13
Wohnort: Bremen

Re: R1200R: rostige Speichen

Beitrag von datenonline » So 1. Dez 2013, 07:23

Gestern mal zum freundlichen Händler um die Ecke. Dachte mir, vor der Lieferung mal
Möppi prüfen, nicht das doch noch was ist. Die Speichen konnte ich leider nicht prüfen,
da mein Möppi völlig zugestellt war.
Allerdings fiel mir auf das meine neue Hinterradabdeckung fehlt. Wo die abgeblieben ist -
keine Ahnung :oops: :oops:
Muss nachgehakt werden.....Hmmm, was soll mir sowas sagen....

datenonline
Beiträge: 21
Registriert: So 28. Jul 2013, 08:13
Wohnort: Bremen

Re: R1200R: rostige Speichen

Beitrag von datenonline » Mo 16. Feb 2015, 21:54

So nach längerer Zeit mal kurzen Statusbericht über die neuen Speichen. Bin allerdings in der letzten
Saison gerade mal 600 Kilometer gefahren... Daher Zustand wie neu.

manfred180161
Beiträge: 34
Registriert: Sa 15. Nov 2014, 17:29

Re: R1200R: rostige Speichen

Beitrag von manfred180161 » Di 17. Feb 2015, 11:39

Haben die jetzt ALLE Speichen gewechselt oder nur die rostigen?

datenonline
Beiträge: 21
Registriert: So 28. Jul 2013, 08:13
Wohnort: Bremen

Re: R1200R: rostige Speichen

Beitrag von datenonline » Di 24. Feb 2015, 19:40

manfred180161 hat geschrieben:Haben die jetzt ALLE Speichen gewechselt oder nur die rostigen?
Einmal komplett alle vorne + hinten

datenonline
Beiträge: 21
Registriert: So 28. Jul 2013, 08:13
Wohnort: Bremen

Re: R1200R: rostige Speichen

Beitrag von datenonline » Mo 7. Aug 2017, 16:15

Hallo Zusammen,

neue Infos auch schon im ersten Bericht zu lesen....

Möppi nun 4,5 Jahre alt
Garagenfahrzeug (beheizte Garage).
Laufleistung: 4332km, davon ca 300 in den letzten 3Jahren.
Speichen -> schon wieder total vergammelt.......

Irgendwie weit her mit der BMW-Premium Qualität ist es auch nicht........

Benutzeravatar
GunOpi
Beiträge: 72
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 22:01
Modell: ehemals einige 2-Räder + Suzi GS550E EZ81 + R1200GS TB Mod.2012
Wohnort: Bad Herrenalb

Re: R1200R: rostige Speichen

Beitrag von GunOpi » Mo 7. Aug 2017, 18:34

Hallo!

Mein Möp., R1200GS TÜ TB mit Draht-Speichenfelgen wird leider auch sehr wenig bewegt, ~2500 Km in ~6 Jahren, steht in belüfteter Sammelgarage.

Manchmal etwas verstaubt, aber Rost - Entschuldigung - kein Ansatz zu sehen.

Klimatologisch Nordschwarzwald, 550m hoch, feucht, heiß, kalt....., Garage niemals unter 0°C, meist unter 30°C..., gut belüftet....
Ich fahre nicht im Winter, wenn Salz gestreut wird, das wird es jetzt ziemlich oft.

... da müsste schon etwas besonderes zu Gange sein, oder....?

Gruß, Gunter
Hauptsache mein "Mopped" bewegt sich noch und ich sitze oben!

Antworten