...neu aus dem Südschwarzwald

Wenn du neu bist, kannst du dich hier vorstellen.
Antworten
Benutzeravatar
bonnevillehund
Beiträge: 4
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 19:27
Modell: R1100RS
Wohnort: 79418

...neu aus dem Südschwarzwald

Beitrag von bonnevillehund » Mi 16. Mai 2018, 19:45

Hallo zusammen,
...nachdem ich seit einer Woche zurück bei den Boxern bin, genauer gesagt: eine R1100S aus ´99 mein Eigen nenne, dachte ich, es könne nicht schaden, mich hier mal anzumelden, so, wie ich das gemeinhin auch beim Rest meines Fuhrparks mache. Wenn also dem einen oder anderen mein Nick oder auch das Geschriebene bekannt vorkommt, so kann es ohne weiteres sein, dass er schonmal von mir im MZ-Forum, bei Flyingbrick oder sonstwo was gelesen hat. Wenn´s also langweilig wird: weiter klicken!

Mein Name ist Gerhard, bin 63 Jahre alt und war bis zu meinem Eintritt in den Ruhestand vor knapp 3 Jahren ca. 40 Jahre lang bei den "grünen" bzw. später dann "blauen". Bin zwar gebürtiger Rheinländer, lebe aber seit 35 Jahren bereits im Südschwarzwald, wo ich mich auch sauwohl fühle und wo ich ein altes Bauernhaus (mit großer Scheune...) zusammen mit meinen 2 Hunden (begeisterte Schmiermaxen im Gespann) bewohne. Meine Frau ist leider kurz vor meinem Eintritt in den Ruhestand verstorben.

BMW und auch speziell Boxer sind für mich nicht wirklich neu, da ich bereits in den 70ern 5 Jahre lang resp. 170000 KM eine R69/S fuhr, um dann im Jahre 79 auf eine Triumph Bonneville T140V Bj.73 umzusteigen, die ich immer noch habe und fahre(mittlerweile seit ca. 300000KM) Die 69/S habe ich leider in einem Anflug geistiger Umnachtung vor knapp 20 Jahren verkauft, nachdem sie zuvor ca. 20 Jahre ungenutzt herumstand...
Neben der Triumph gab´s immer ein MZ-Gespann als Autoersatz. (3er erst mit 30 gemacht und auch danach mit Autos nicht übertrieben viel am Hut gehabt, ausser in den 80ern ein Ausflug erst zum Trabant und anschliessend zum Wartburg 311 - damals einer von 19 Stück im Westen - die Ersatzteilversorgung kann man sich vorstellen...) Ausserdem kamen im Laufe der Jahre noch eine Laverda 750SF dazu, eine Enfield Bullet, je eine MZ Es250/2 sowie ETZ250 und ein Dnepr MT11-Gespann .

Zurück zu BMW fand ich vor 2 Jahren, als ich günstig eine fast neuwertige K1100RS Bj.93 bekommen konnte , und, weil´s Spass machte, wenige Monate später dasselbe nochmal als Gespann. (ehrlich, das ist so mit das geilste, was ich je gefahren bin!)
Letztes Jahr gab´s dann noch eine ´95er Suzi GSXR 750, die man zur Zeit auch fast nachgeworfen bekommt und ich dachte, als alter Sack kann man sowas ja auch mal ausprobieren... So viel sei gesagt: gut, dass ich die nicht vor 35 Jahren hatte.....

Nun ergab es sich vor einigen Wochen, dass ich für einen Freund eine R1150 GS suchte, fand, probefuhr und kaufte und dabei feststellte, dass die 4V-Boxer 1. mittlerweile auch erschwinglich geworden sind und 2. offenbar auch einen Haufen Spass machen können.
Also fand ich dann im Nachbarort besagte R1100S im recht guten Zustand und frischem TÜV für 2100,- Euronen und schlug zu . Hat zwar schon 102K auf der Uhr, aber erstens sieht man ihr das nicht an, zweitens läuft sie wunderbar und drittens dürften damit im Schnitt auch nicht wesentlich mehr als 1500 KM/Jahr zusammenkommen, denn der Rest will und muss ja auch bewegt werden.
Auto-KM hingegen fahre ich im Schnitt gerade noch so 7-800KM/Jahr....

Geschraubt habe ich aus Prinzip an meinen Mopeds mein Leben lang selbst und gedenke das bei der 4V-BMW auch nicht anders zu handhaben. Wobei ich zugeben muss, dass Elekronik mich ziemlich schnell an meine Grenzen bringt und insofern bereits jetzt um Vergebung bitte, wenn die eine oder andere Frage für einen alten 4V-Hasen ziemlich blöd anhört...
Denn dass man sich damit ab und zu auseinandersetzen muss, durfte ich schon beim Kauf der GS (mit etwas schwächelnder Batterie...) feststellen und dann ist es gut, wenn es Leute gibt, die einem in einem solchen Fall verklickern können, wie man den ABS-Fehlerspeicher zurücksetzt bzw. das ABS-Steuergerät resettet.

Wer´s bis hierhin geschafft hat:
schönen Abend noch und auf gute Zusammenarbeit!

Gruß Gerhard
Bild

Bild

Benutzeravatar
Laufzwerg
Beiträge: 311
Registriert: Mo 15. Mai 2017, 21:29
Modell: BMW R1100RS
Wohnort: Kirchzell im Odenwald

Re: ...neu aus dem Südschwarzwald

Beitrag von Laufzwerg » Mi 16. Mai 2018, 20:42

Herzlich Willkommen Gerhard. Schönes Moped :-)


Viele Grüße,
Martin
Viele Grüße,
Martin


Durchschnittsverbrauch meiner R1100RS:
Bild

Benutzeravatar
GSA1
Beiträge: 237
Registriert: Mo 11. Jul 2016, 20:07
Modell: R1200GSA-LC
Wohnort: 3240 Mank

Re: ...neu aus dem Südschwarzwald

Beitrag von GSA1 » Do 17. Mai 2018, 05:31

illkommen im Forum aus Österreich!!


Wünsche viele SCHÖNE und UNFALLFREIE Kilometer!! :thumb:


LG
Bertl
Der Weg ist das ZIEL :thumb: Gelände-Straße-Abenteuer

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder