AU

Allgemeines Forum mit Motorradbezug.
Antworten
der niederrheiner
Beiträge: 513
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 21:46
Modell: BMW R75G/S

AU

Beitrag von der niederrheiner » Mi 1. Aug 2018, 18:20

Hallo Leute, letztens hatte ich eine Diskussion mit einem HONDA-Fahrer über die AbgasUntersuchung der Motorräder. Ich meinte mich erinnern zu könne, das bei deren Einführung die Motorradherstellern bei der Festlegung der Grenzwerte, zumindest damals, eine größere Mitsprachemöglichkeit, Recht will ich da nicht schreiben, hatten.

Wahrscheinlich, weil die Entwicklungszeit, von der Ankündigung und Einführung zu knapp war (?), um auch z.B. die 2V unter die Grenzwerte zu bekommen.

Weiß da jemand was Genaueres? Der Kumpel ist da ziemlich pingelig. . .


Stephan

Benutzeravatar
Larsi
Beiträge: 1982
Registriert: Do 28. Jun 2012, 15:15
Modell: R1150RoGSter
R1200S
Wohnort: Holzminden

Re: AU

Beitrag von Larsi » Mi 1. Aug 2018, 22:59

...

Bei den Krafträdern ohne oder mit ungeregeltem Katalysator erfolgt
die Abgaskontrolle – sofern keine anderen Fahrzeugherstellerdaten
vorliegen – unter Einhaltung folgender Parameter:
• Motorbetriebstemperatur von 60° C
• Leerlaufdrehzahl
• CO-Gehalt nach Herstellervorgabe oder maximal 4,5 Volumen-%

Bei den Krafträdern mit geregeltem Katalysator erfolgt die
Abgaskontrolle – sofern keine anderen Fahrzeugherstellerdaten
vorliegen – unter Einhaltung folgender Parameter:
• Motorbetriebstemperatur von 60° C
• erhöhte Leerlaufdrehzahl von ca. 2000 min-1
• CO-Gehalt nach Herstellervorgabe oder maximal 0,3 Vol.-%

...
https://www.motorroller-info.de/Abgasuntersuchung.pdf
Gruß Lars
Bild

Vier Zylinder sind zwei Motorräder oder ein halbes Auto!

der niederrheiner
Beiträge: 513
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 21:46
Modell: BMW R75G/S

Re: AU

Beitrag von der niederrheiner » Do 2. Aug 2018, 06:19

Besten Dank, Larsi. Hieraus ". . .sofern keine anderen Fahrzeugherstellerdaten vorliegen. . ." lese ich, das die Hersteller schon stark mitreden konnten, wie gemessen werden sollte.



Stephan

Benutzeravatar
Larsi
Beiträge: 1982
Registriert: Do 28. Jun 2012, 15:15
Modell: R1150RoGSter
R1200S
Wohnort: Holzminden

Re: AU

Beitrag von Larsi » Do 2. Aug 2018, 07:38

Richtig.
Es gibt zu vielen älteren Moppeds vom Hersteller angegebene Messwerte und/oder Messvoraussetzungen.

Beispiel BMW:
https://www.bmw-motorrad.de/de/service/ ... ftrad.html

Das gibt's aber mW nur für Moppeds, die vor der Einführung der AUK homologiert wurden.
Hat der Hersteller keine Standards festgelegt, gelten die gesetzlichen Grenzwerte.
Gruß Lars
Bild

Vier Zylinder sind zwei Motorräder oder ein halbes Auto!

der niederrheiner
Beiträge: 513
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 21:46
Modell: BMW R75G/S

Re: AU

Beitrag von der niederrheiner » Do 2. Aug 2018, 12:40

So hatte ich das in etwa in Erinnerung. Waren ja einige Modelle von betroffen. . .

Danke für die Info. Mit dem HONDA-Fahrer muss ich noch Abstimmungsfahrten mit dem Gespann absolvieren.

Wenn ich denn mal aus Sibirien zurück bin.


Stephan

Antworten