Tankrucksack,pracktisch u. Ansehnlich soll er sein

Optisches und technisches Zubehör.
Antworten
Benutzeravatar
Martina
Beiträge: 81
Registriert: Di 20. Dez 2016, 07:49
Modell: TripleBlack 2016
Wohnort: Bayern -LA

Tankrucksack,pracktisch u. Ansehnlich soll er sein

Beitrag von Martina » Mi 18. Jan 2017, 20:34

Ich hoffe ich mache hiermit nicht unnötigen ein neues Thema auf, habe nichts zutreffendes gefunden. Also ganz kurz u. Bündig eine Frage: bevor ich mir einen Akrapovic leisten kann, möchte ich in etwas nützliches investieren, dachte an ein Tankrucksack "Beautycase " es soll alles lebensnötige für die Frau mit, soll notfalls viel Platz bieten, Möglichkeiten zum organisierten einräumen, heißt durchdachte Innentasche haben. Jedenfalls möchte ich die fummelei von meinen Vorgänger Model ,von meiner 2008ter nicht mehr haben,habe mich lange genug rumgeärgert, es war der originale BMW :z ich habe jetzt 2 in meiner engeren Wahl gezogen, jedoch mit 2 verschiedene Tankring Möglichkeiten. Ehrlich gesagt zieht sich meine Entscheidung mehr zu den Hepco-Becker, sehr durchdachtes Innenleben,aber er scheint auch ohne Erweiterungen schon ganz schön hoch zu sein, ob ich ohne den Blick auf die Instrumente zu verlieren, drüber sehn kann. Also ich bin kein kleiner Mensch mit 1,83m, fahre hohe Sitzbank in niederriege Einstellung, komme so gut mit den Füßen auf den Boden, ohne Zehenspitzen 8-) hat zufällig einer hier die selbe Abmessungen u. Fährt mit dem Hepco Becker standart mit 15L- oder den Givi......denn finde ich ja auch ganz Net, aber die vielen aussentaschen, stell mir die Frage, nimmt man den Taschengurtel wirklich mit, denke eher nicht,dann hängen die nur rum und warten um geklaut zu werden. Was das Volumen angeht, Glaube es passt für mich gut.Auch Ein Grund für meine ängere Wahl steht nätürlich auch die Optik,die beiden fügen sich hervorragend in den Tankform ein. Der eine oder andere wird jetzt sagen, fahr bei Tante..... Vorbei und brobiers aus. Aber ich möchte schon bald bei der IMOT München Zuschlagen , falls es einen guten Preis dafür gibt :thumb: http://www.riderspoint-bs.de/artikel.php?id=24927 http://www.moto24.de/givi-x-stream-tank ... xs308.html
SIND WIR NICHT ALLE EIN BISSCHEN PLUNA ?! :thumb:

Benutzeravatar
Quhpilot
Beiträge: 1610
Registriert: Sa 7. Jul 2012, 20:29
Modell: the black shadow
Wohnort: deep in the west....

Re: Tankrucksack,pracktisch u. Ansehnlich soll er sein

Beitrag von Quhpilot » Mi 18. Jan 2017, 20:57

Ich kann Dir zum Givi was sagen. Ich habe mich für die Givi Produkte entschieden weil 1.) der Tankring schön schlank ist und garnicht
auffällt wenn man ohne Tasche drauf rumfährt. Der ist dann ziemlich flach und schwarz und fällt nicht auf. Und Givi bietet viele Taschen
und Rucksäcke die da drauf passen. Ich hab die kleine Tasche mit 5 ltr.weil ich nur die Wasserdichten Handschuhe, Handy, Geldbeutel, vielleicht
eine Camera oder so Kleinkram mit auf Tour nehme. Und ich will vor meinem persönlichen "airbag" (Holzfaß) :mrgreen: kein Tankrucksack
haben, der stört mich. An die gleiche Halterung würde aber auch der Tankrucksack den Du als Beispiel anführst dranpassen.
Ich bin von den Givi Produkten, sind übrigens Italiener...überzeugt. Gute Reißverschlüsse, sauber verarbeitet.
Wenn Dich so dein Riesending vorne auf dem Tank nicht stört würde ich aber das Modell nehmen das Du rausgesucht hast. Selbst
wenn Du mal nicht alle Optionen direkt oder ständig brauchst........bei meiner Entscheidung den ganz kleinen zu nehmen bist Du
nicht so flexibel und musst bei Bedarf alles noch dazukaufen. Dann lieber den großen Tankrucksack und was weglassen was man
an dem Tag nicht braucht, oder mit dranklipsen wenn man auf größere Tour geht.
And so it goes, and so it goes,
And you`re the only one who knows.

Benutzeravatar
Martina
Beiträge: 81
Registriert: Di 20. Dez 2016, 07:49
Modell: TripleBlack 2016
Wohnort: Bayern -LA

Re: Tankrucksack,pracktisch u. Ansehnlich soll er sein

Beitrag von Martina » Mi 18. Jan 2017, 21:23

Quhpilot hat geschrieben:Ich kann Dir zum Givi was sagen. Ich habe mich für die Givi Produkte entschieden weil 1.) der Tankring schön schlank ist und garnicht
auffällt wenn man ohne Tasche drauf rumfährt. Der ist dann ziemlich flach und schwarz und fällt nicht auf. Und Givi bietet viele Taschen
und Rucksäcke die da drauf passen. Ich hab die kleine Tasche mit 5 ltr.weil ich nur die Wasserdichten Handschuhe, Handy, Geldbeutel, vielleicht
eine Camera oder so Kleinkram mit auf Tour nehme. Und ich will vor meinem persönlichen "airbag" (Holzfaß) :mrgreen: kein Tankrucksack
haben, der stört mich. An die gleiche Halterung würde aber auch der Tankrucksack den Du als Beispiel anführst dranpassen.
Ich bin von den Givi Produkten, sind übrigens Italiener...überzeugt. Gute Reißverschlüsse, sauber verarbeitet.
Wenn Dich so dein Riesending vorne auf dem Tank nicht stört würde ich aber das Modell nehmen das Du rausgesucht hast. Selbst
wenn Du mal nicht alle Optionen direkt oder ständig brauchst........bei meiner Entscheidung den ganz kleinen zu nehmen bist Du
nicht so flexibel und musst bei Bedarf alles noch dazukaufen. Dann lieber den großen Tankrucksack und was weglassen was man
an dem Tag nicht braucht, oder mit dranklipsen wenn man auf größere Tour geht.
. Danke Jürgen, hast mich wieder einen Schritt vorangebracht. Der Fall ist so, ich habe und möchte auch kein Topcase hinten drauf haben, hatte am Vorgänger das Original Topcase drauf, nicht wirklich pracktisch aus meiner Sicht gewesen. Falls es mal nötig werden sollte, dann hätte ich dieses im Auge,schlanker u. Mehr Platz.
http://www.fc-moto.de/epages/fcm.sf/de_ ... nokey-0001. aber vorläufig möchte ich versuchen mit Tankrucksack u. Vormstabile Tasche auf dem Gepäckträger auszukommen, für längere Reisen. Für meine Tagestouren sollte mein "Airbac " ausreichend sein. Sollte jedenfalls Platz genug haben und falls nötig erweiterbar sein. Würde mich jetzt noch über eine pualitäts info über den besagten Hepco Becker freuen, der ist auch sehr schmal geschnitten,sieht halt sehr hoch aus, kann natürlich auch täuschen, eben dadurch, dass er schmal ist ;)
SIND WIR NICHT ALLE EIN BISSCHEN PLUNA ?! :thumb:

Benutzeravatar
Martina
Beiträge: 81
Registriert: Di 20. Dez 2016, 07:49
Modell: TripleBlack 2016
Wohnort: Bayern -LA

Re: Tankrucksack,pracktisch u. Ansehnlich soll er sein

Beitrag von Martina » Fr 20. Jan 2017, 19:15

Jetzt kann ich für mich sagen, meine Entscheidung ist getroffen, es wird der Hepco&Becker. Habe mir gestern mit den Maßen von Hersteller einen groben Nachbau aus Pappkarton gemacht, schön sah es zwar nicht aus, aber es hat mir in warsten Sinne den Durchblick verschafft, ich sehe locker zum Cockpit, na ja ausgefahren auf Maximum, eher nicht mehr den Blick auf Instrumente. Das Volumen von 15L reicht mir gerade mal so, warum: der Platz ist schnell weg, wenn ich meine ausgedehnten Tagesausflug mach. Babei sind zB. immer 1liter Reservekanister, Verbandskasten fürs Motorrad, 2tes paar Handschuhe, Regenkombi, Warnweste,Handtäschen, Sturmhaube,verschiedene Halstücher, hab ich was vergessen ;) Deshalb meine Entscheidung 8-) ja und was den Tankring betrifft, finde ihn gut,mit der Hilfe des Magneten, idiotensicher denk ich :+ Na und die Optik, ich finde ihn nicht hässlich, wenn ich die anderen Systeme ansehe, könnte man sagen, den Trichter immer dabei..... :+ anderseits kanns mir schon fasst egal sein, der Tankrucksack kommt nur beim waschen runter, ja und natürlich beim tanken auch :lol: und wenn ich nur mal so schnell rumgurke, werde ich mir vielleicht so ein kleines Gönnen :thumb:
SIND WIR NICHT ALLE EIN BISSCHEN PLUNA ?! :thumb:

Benutzeravatar
Quhpilot
Beiträge: 1610
Registriert: Sa 7. Jul 2012, 20:29
Modell: the black shadow
Wohnort: deep in the west....

Re: Tankrucksack,pracktisch u. Ansehnlich soll er sein

Beitrag von Quhpilot » Fr 20. Jan 2017, 19:45

Versteh ich jetzt nicht.......ich hab eine Givi-Tasche für unter den Heckträger da in die Lücke. Da hab ich den Mopped-Verbandskasten
und die Wahnweste drin. ;) Und paar Arbeitshandschuhe, ein Mehrzweckmesser und ein Bordsteckdosen-Adapter haben da auch noch
reingepasst.
In den beiden kleinen Seiten-abteilen hab ich bissel Werkzeug, kleine Ratsche mit Nüssen, Bit´s.....verschiedene Adapter um die
Kamera ans Mopped zu schrauben und sogar das Bremsscheibenschloss mit Alarm und Erinnerungskabel hat da drin Platz.
Also all die Sachen die man mal eventuell draußen braucht auf der Tour aber nicht jeden Tag neu in den Rucksack rein- bzw. raus-
räumen will.

http://www.ebay.de/itm/Givi-XS315-Werkz ... xy0x1TTZqO

Und das hier ist die einzelne Kleine für in die Mitte unter der Gepäckbrücke. Da passt locker Dein Moppedverbandskasten und die Wahnweste
rein

http://www.ebay.de/itm/Givi-XS5112R-Wer ... Swm8VUx101
And so it goes, and so it goes,
And you`re the only one who knows.

Benutzeravatar
Martina
Beiträge: 81
Registriert: Di 20. Dez 2016, 07:49
Modell: TripleBlack 2016
Wohnort: Bayern -LA

Re: Tankrucksack,pracktisch u. Ansehnlich soll er sein

Beitrag von Martina » Sa 21. Jan 2017, 20:04

Wieso verstehst du meine Entscheidung nicht Jürgen. Werkzeug brauch ich keines mitzunehmen, was soll ich damit, Dose öffnen :+ :lol: ist schön, wenn du dein gerempel unterbringst, meine würden niemals Platz haben, hatte bei meiner Vorgänger auch den kleinen Tankrucksack von BMW , bekam nie meine Sachen darin verstaut, deshalb war das Orginal Topcase mein ständiger Begleiter, den finde unnötig schwer und nebenbei auch noch hässlich :+ wie möchte Mann unter der Gepäckbrücke ein Volumen von 15L reinbekommen, dass glaubt dir doch keine Frau nicht :+ Jürgen ich bin mir da schon ziemlich sicher, das es ein Tankrucksack wird, wenn ich fahre, dann von früh morgens bis es Abens dunkel wird.So im Schnitt Ca.600km sind da schon drin. Habe meine Sachen zusammengestellt und in den Karton gestapelt, was ich da oben noch beim packen vergessen habe ist noch die Kleinlichkeit von 1liter Wasser, Brotzeit u.kleine Thermoskanne Kaffee, auf Kuchen wird bewusst verzichtet :+ :flower:
SIND WIR NICHT ALLE EIN BISSCHEN PLUNA ?! :thumb:

Benutzeravatar
Quhpilot
Beiträge: 1610
Registriert: Sa 7. Jul 2012, 20:29
Modell: the black shadow
Wohnort: deep in the west....

Re: Tankrucksack,pracktisch u. Ansehnlich soll er sein

Beitrag von Quhpilot » Sa 21. Jan 2017, 20:08

Ich verstehe nicht warum Du so Zeuch was man nie braucht aber dabei haben muss wie zum Beispiel den Verbandskasten und die Wahnweste
mit in den Tankrucksack räumen willst wo doch dort die wichtigen Dinge reinkommen die man tagsüber bei der tour braucht. Und natürlich
soll das ja auch nur eine Ergänzung sein und kein Ersatz für einen Tankrucksack. Mir wäre das klar..... ;) ;)
And so it goes, and so it goes,
And you`re the only one who knows.

Benutzeravatar
Martina
Beiträge: 81
Registriert: Di 20. Dez 2016, 07:49
Modell: TripleBlack 2016
Wohnort: Bayern -LA

Re: Tankrucksack,pracktisch u. Ansehnlich soll er sein

Beitrag von Martina » Sa 21. Jan 2017, 21:25

Quhpilot hat geschrieben:Ich verstehe nicht warum Du so Zeuch was man nie braucht aber dabei haben muss wie zum Beispiel den Verbandskasten und die Wahnweste
mit in den Tankrucksack räumen willst wo doch dort die wichtigen Dinge reinkommen die man tagsüber bei der tour braucht. Und natürlich
soll das ja auch nur eine Ergänzung sein und kein Ersatz für einen Tankrucksack. Mir wäre das klar..... ;) ;)
Na ja Jürgen, man hat halt so seine Macken :+ ich bin sehr oft in Österreich u. Tschechen unterwegs, da gelten hin und wieder andere Vorschriften :+ mei ich fühle mich besser wenn ich es mithabe 8-) Verbandskasten finde ich persönlich unverzichtbar, habe ihn schon ein paar mal gebraucht, als sich zB. einer von uns sich in einer Nebenstrecke hinlegt hat,wenn Blut läuft, biste froh, wenn du helfen kannst,manchmal ist man zB. froh ein Pflaster zu bekommen . Reserve Sprit gehört mit, seit dem ich 1x schon geschoben habe,zwar nicht weit aber in einer beschiessenen Gegend , weil dich bis zum nächsten stop eh keiner aus der Gruppe vermisst, wo wir rumfahren,weiß man nie wann die nächste Tankstelle kommt u. Ob überhaupt eine, daher ist mir wichtig,falls nötig, von unliebsamer Gegend wegzukommen, wenns auch nicht für weit reicht, aber ich kann mir ein nettes Plätzchen suchen um eventuell zu warten u. zB.meinen Kaffee aus der Kanne trinken, :+ . Deshalb beruhigt mich der Reservekanister,ist halt so, muss ja nicht jeder verstehen. Jeder hat so seine vorlieben u. seine Macken. Es ist so wie es ist, notwendig oder nicht, kann jeder selber entscheiden, deshalb hole ich mir meinen Hepco&Becker , Packe rein was ich für mich wichtig ,richtig halte u. bin Glücklich und zufrieden :thumb: wenn ich für ein Paar Tage mal schnell zum Gardasee fahre, kommt ein Softbac hinten drauf und gut ist es, für mich die perfeckte u.einfachste Lösung :thumb: ich könnte ja dich fragen, warum schleppst du die halbe Werkstatt unter der Gepäckbrücke mit, hast doch Werksgarantie , unnötiges Zeug, aber es beruhigt dich wahrscheinlich, zu wissen, es zu haben wenn du es brauchen solltest. Ich brauch kein unnötiges Werkzeug :+ :flower:
SIND WIR NICHT ALLE EIN BISSCHEN PLUNA ?! :thumb:

Benutzeravatar
Quhpilot
Beiträge: 1610
Registriert: Sa 7. Jul 2012, 20:29
Modell: the black shadow
Wohnort: deep in the west....

Re: Tankrucksack,pracktisch u. Ansehnlich soll er sein

Beitrag von Quhpilot » Sa 21. Jan 2017, 22:45

Ich sach nix mehr....Du verstehst mich nicht und gegen eine motorradfahrende Frau hab ich hier ja eh keine Chance....





......meine Ratsche und passende Bits habe ich dabei falls ich mal Kavalier spielen muss draußen auf der Straße wenn die vorausdenkende
Frau wegen leergefahrenem Tank den Deckel des Reservekanisters nicht auf bekommt und leider kein Werkzeug dabei hat.
And so it goes, and so it goes,
And you`re the only one who knows.

Benutzeravatar
Martina
Beiträge: 81
Registriert: Di 20. Dez 2016, 07:49
Modell: TripleBlack 2016
Wohnort: Bayern -LA

Re: Tankrucksack,pracktisch u. Ansehnlich soll er sein

Beitrag von Martina » Mo 23. Jan 2017, 19:32

Quhpilot hat geschrieben:Ich sach nix mehr....Du verstehst mich nicht und gegen eine motorradfahrende Frau hab ich hier ja eh keine Chance....





......meine Ratsche und passende Bits habe ich dabei falls ich mal Kavalier spielen muss draußen auf der Straße wenn die vorausdenkende
Frau wegen leergefahrenem Tank den Deckel des Reservekanisters nicht auf bekommt und leider kein Werkzeug dabei hat.
. . .......... Habe vergessen zu erwähnen,dass meine Tankanzeige den Geist aufgegeben hatte,ein bekanntes leiden unserer Vorgänger, denke du weist davon, seither traue ich keiner mehr, und mit den nach km tanken, kannst du machen, wenn du einigermaßen gleichmäßig fahren kannst,nicht aber so wie wir unterwegs sind....,also bitte kein Gespött Frauen gegenüber, wie du oben geschrieben hast, wir sind nicht doof8-) Für den Kanister reichen auch kräftige Hände Jürgen , Frau braucht da keine Ratsche :+ Haben sich Mann u. Frau jemals verstanden, denke nicht :+ du deine Ratsche u. Ich meinen Kanister, jeden das seine u. Gut ist es :flower: ............ich Packe meinen Tankrucksack u. nehme mit.................... :thumb:
SIND WIR NICHT ALLE EIN BISSCHEN PLUNA ?! :thumb:

Benutzeravatar
sacker
Beiträge: 16
Registriert: Di 20. Mai 2014, 21:19
Modell: R1200GS LC Bj.03/2013
Wohnort: Altötting

Re: Tankrucksack,pracktisch u. Ansehnlich soll er sein

Beitrag von sacker » Sa 28. Jan 2017, 18:34

Hallo Martina !
Du hast doch in der Nähe bestimmt einen Louis Shop, fahr da mal hin und schau dir die verschiedenen SW Motec Modelle an. Ich persönlich fahre die kurzen Touren mit einem 9 Liter Daypack und die längeren mit einem verstellbaren 27 Liter Tankrucksack rum mit dem ich sehr zufrieden bin.
Anschauen und anfassen ist meiner Meinung immer noch am besten.
LG Martin
:thumb:

Benutzeravatar
Martina
Beiträge: 81
Registriert: Di 20. Dez 2016, 07:49
Modell: TripleBlack 2016
Wohnort: Bayern -LA

Re: Tankrucksack,pracktisch u. Ansehnlich soll er sein

Beitrag von Martina » Fr 3. Feb 2017, 14:54

sacker hat geschrieben:
Sa 28. Jan 2017, 18:34
Hallo Martina !
Du hast doch in der Nähe bestimmt einen Louis Shop, fahr da mal hin und schau dir die verschiedenen SW Motec Modelle an. Ich persönlich fahre die kurzen Touren mit einem 9 Liter Daypack und die längeren mit einem verstellbaren 27 Liter Tankrucksack rum mit dem ich sehr zufrieden bin.
Anschauen und anfassen ist meiner Meinung immer noch am besten.
LG Martin
Danke für deinen Tipp. Wow 27Liter ist schon eine Menge Zeug . Bald ist die IMOT in München, da werde ich jeden mal in die Hand nehmen, vielleicht steht ja ganz zufällig eine LC rum, zum anbrobieren :thumb:
SIND WIR NICHT ALLE EIN BISSCHEN PLUNA ?! :thumb:

Mechisedech
Beiträge: 1
Registriert: Sa 9. Aug 2014, 18:49
Modell: 1200 GS LC
Wohnort: Burgau

Re: Tankrucksack,pracktisch u. Ansehnlich soll er sein

Beitrag von Mechisedech » Mo 6. Feb 2017, 17:38

Hallo Martina,
wenn du den perfekten Tankrucksack gefunden hast, dann stell doch bitte ein Bild davon ein. Brauch auch noch einen.

Benutzeravatar
lutzb
Beiträge: 38
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 14:42
Modell: R1200GS (K50)
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Tankrucksack,pracktisch u. Ansehnlich soll er sein

Beitrag von lutzb » Mo 6. Feb 2017, 19:53

Schau dir doch mal die TT-Taschen an. Gibt's für vorne (Tank) und hinten (Soziussitz) und ganz hinten.

Ich denke, dass es sehr schwer ist einen optimalen Tankrucksack oder ähnliches zu finden. Alles sind irgend wie Kompromisse und die Geschmäcker sind sehr unterschiedlich.

.:. lutz uss LEV

ADVBiker
Beiträge: 76
Registriert: Fr 1. Jul 2016, 11:36
Modell: 1150 GSA

Re: Tankrucksack,pracktisch u. Ansehnlich soll er sein

Beitrag von ADVBiker » Di 7. Mär 2017, 17:07

Na, Messe vorbei, Entscheidung getroffen?
Also, ein Tankrucksack mit vielen Aussentaschen sehe ich auch als Suboptimal.
Denk an Dein "normales" Handtäschchen, hast da auch so viele kleine Täschchen dran? :lol:
Du entscheidest Dich schon Richtig, denn Dir muss das Teil am Ende gefallen...... :roll: :P
Übrigens, wegen dem Topcase, jeder wird Dir sagen: sieht Bescheiden aus, nebst allen Steigerungsformen. Und glaube mir, sie haben irgendwie Recht. :oops: Aber, so ein Teil ist unglaublich praktisch. Erst Recht, in Kombination mit einem Tankrucksack. :thumb:

Benutzeravatar
Martina
Beiträge: 81
Registriert: Di 20. Dez 2016, 07:49
Modell: TripleBlack 2016
Wohnort: Bayern -LA

Re: Tankrucksack,pracktisch u. Ansehnlich soll er sein

Beitrag von Martina » Fr 10. Mär 2017, 20:18

Hallo, ja ich war auf der Messe und habe viele angesehen. Mir gefällt der Hepco Becker am besten, der ist der schmalsten u. Edelsten optisch, passt perfekt auf die tankwöhlbung, die anderen nicht so gut .Schön alles in kleine Fächer im inneren eingeteilt, der mit 15liter ist für mich optimal, habe mich in ihn verliebt, leider kann ich ihn mir noch nicht leisten, nicht mal die Zulassung meines Schatzes, dass muss alles noch ein paar Monate warten, die Beerdigung meiner Mutter hat viel Geld gekostet. Wenn die Versicherung meines Unfall endlich mal zahlen würden ,nach 7 Monaten wirds aber echt mal Zeit, diese Verbrecher Gesellschaft :oops: liebe Grüße
SIND WIR NICHT ALLE EIN BISSCHEN PLUNA ?! :thumb:

tremola
Beiträge: 162
Registriert: Fr 13. Jul 2012, 21:07
Modell: BMW R1150GS - meistens mit Stern Modul
BMW R1150GS - ex ADV
BMW K1
BMW R100GS
Citroen 2CV6
Wohnort: Berglern
Kontaktdaten:

Re: Tankrucksack,pracktisch u. Ansehnlich soll er sein

Beitrag von tremola » Sa 11. Mär 2017, 19:35

Halloele,

nur so als Tipp, überlicherweise kann man von den Versicherungen einen Vorschuß auf die zu erwartende Leistung einfordern. Sollte Dein Anwalt aber wissen.
Herzliche Gruesse

Ralf - der mit dem Seitenwagen tanzt
Mein Hut, mein Stift,mein Blog: http://www.tremola.wordpress.com/" onclick="window.open(this.href);return false;
Ob zwei, drei oder vier Räder, Hauptsache Boxer

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder