Reifenempfehlung R1100RS

Von Avon bis Pirelli.
Benutzeravatar
Laufzwerg
Beiträge: 177
Registriert: Mo 15. Mai 2017, 21:29
Modell: BMW R1100RS
Wohnort: Kirchzell im Odenwald

Re: Reifenempfehlung R1100RS

Beitrag von Laufzwerg » Mi 26. Jul 2017, 07:40

teileklaus hat geschrieben:
Mi 26. Jul 2017, 07:35
:shock: 22000km
Da brauche ich Drei Sätze :o
Viele Grüße,
Martin


Durchschnittsverbrauch meiner R1100RS:
Bild

teileklaus
Beiträge: 1136
Registriert: Mo 3. Sep 2012, 19:51
Modell: R1200R 2008
Wohnort: 748xx Mosbach/ Baden

Re: Reifenempfehlung R1100RS

Beitrag von teileklaus » Mi 26. Jul 2017, 07:46

3-5 Sätze S20 BT16 Z8
viel Grüße, Klaus

Benutzeravatar
Laufzwerg
Beiträge: 177
Registriert: Mo 15. Mai 2017, 21:29
Modell: BMW R1100RS
Wohnort: Kirchzell im Odenwald

Re: Reifenempfehlung R1100RS

Beitrag von Laufzwerg » Mi 26. Jul 2017, 08:31

Also TOLL dass Continental jetzt den Road Attack 3 in 18Zoll herstellt und auch gleich eine Freigabe für die alten 4-Ventiler-Boxer raushaut.
Dumm nur für mich, weil ich erst vor 4 Wochen einen neuen Z8 vorne montiert habe. Und der Hinterreifen ist in maximal 1000 Kilometer fällig. Ich bleibe also notgedrungen erst mal beim Z8 (M). Wobei das bis jetzt auch eine gute Wahl ist und ja keiner weiß wie der neue Conti auf der RS funktioniert.
Versuchskaninchen vor...... :+
Viele Grüße,
Martin


Durchschnittsverbrauch meiner R1100RS:
Bild

Orlandoelpino
Beiträge: 25
Registriert: Mo 10. Jul 2017, 13:35

Re: Reifenempfehlung R1100RS

Beitrag von Orlandoelpino » Mi 26. Jul 2017, 08:34

Also ich bleibe bei den Pilot Road 3. Mangelnde Handlichkeit kann ich bei meiner RS mit Superbike Umbau und kurzer Strebe nicht wirklich beklagen und ich fahre auch Kurven bei Nässe ...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
darkDuck
Beiträge: 48
Registriert: Sa 22. Apr 2017, 17:36
Modell: R1100RS
Wohnort: Oberpfalz

Re: Reifenempfehlung R1100RS

Beitrag von darkDuck » Mi 2. Aug 2017, 07:56

wollte mal ne Statusbericht geben, nur komme ich nicht dazu, den Reifen zu wechseln.
Mir ist ne Harley zugelaufen und die BMW wartet in der Tiefgarage auf den nächsten Urlaubseinsatz oder Bayerwaldtour.
Momentan lass ich mich vom Ami durchschütteln :D

Helmut

Benutzeravatar
JRR
Beiträge: 74
Registriert: Fr 4. Apr 2014, 08:42
Modell: R1150 RS
Wohnort: Guxhagen

Re: Reifenempfehlung R1100RS

Beitrag von JRR » Mi 2. Aug 2017, 09:54

:o :o :o :o ich habe keine Worte mehr :lol:

für Harley gibt´s doch ein genauere Bezeichnung....irgendwas mit Kurven und Parken :? :?


Grüße
Jochen
geht nicht--gibts nicht--schon wieder kaputt

Benutzeravatar
Laufzwerg
Beiträge: 177
Registriert: Mo 15. Mai 2017, 21:29
Modell: BMW R1100RS
Wohnort: Kirchzell im Odenwald

Re: Reifenempfehlung R1100RS

Beitrag von Laufzwerg » Mi 2. Aug 2017, 13:14

Helmut, viel Spaß mit deiner Harley. Jeder so wie er will, ne FourtyEight könnte ich mir, als Zweitmoped, auch gut vorstellen :-)
Viele Grüße,
Martin


Durchschnittsverbrauch meiner R1100RS:
Bild

Benutzeravatar
darkDuck
Beiträge: 48
Registriert: Sa 22. Apr 2017, 17:36
Modell: R1100RS
Wohnort: Oberpfalz

Re: Reifenempfehlung R1100RS

Beitrag von darkDuck » Mi 2. Aug 2017, 13:24

Ja, Harley und Kurven
ist ein Thema für sich. Hab aber 23 jahre Erfahrung mit der 800er Intruder, da ist die Harley ähnlich im Fahrverhalten (ne 1200er Custom).
Nur das bei der 15 Jahre älteren Intruder alles ganz weich und geschmeidiger geht und weniger kantiger als bei der Harley.

Habe jetzt den Einzelsitz gegen die originale Sitzbank getauscht, da sich gestern nach 50 -60 km der Ar*** und das Steißbein gewaltig bemerkbar machten. Mal schaun, obs jetzt besser ist.
Da gabs auf der BMW in Kärnten während fast 1700 km kein Problem ;)

Helmut

Antworten